Preis bei Immobilien verhandeln

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das war doch schon mal ein ordentlicher Preissturz mit den 25.000 Euro vor der Besichtigung - ich würde da in die Vollen gehen und es mit demselben Betrag nochmal versuchen bzw. mit 20.000 Euro, um 5.000 ist er ja schon runter gegangen. Dann wärt ihr letztlich auf 200.000. Macht aber echt nur Sinn, wenn ihr hundertprozentig überzeugt seid von dem Hauskauf...das mit der Hanglage, dem fehlenden Garten und eventuell auch mit dem kleinen Ort würde ich mir schon sehr klarmachen. Für mich wäre ein Haus ohne Garten undenkbar, egal, wie billig es wäre. Wenn ihr keine Gartenliebhaber seid ist das vielleicht etwas anderes. Doch im Sommer will man sich eigentlich schon auch draußen aufhalten, wenn man schon ein Haus hat, oder? Hat es wenigstens eine Terrasse? Dann auch die Entfernung zum nächsten größeren Ort bedenken. Gibt es auch Öffentliche oder ist man immer aufs Auto angewiesen? Wie wird das im Winter sein?

Das alles nochmal abklopfen. Werden die Gründe sein, weshalb es wenig Interessenten gibt. Wenn ich mich dafür entschieden hätte, würde ich hinstehen und sagen "Für 200.000 nehm ich's". Dann siehst du ja. Zu verlieren gibt es da nicht viel, höchstens macht er ein neues Angebot in der Mitte.

Hallo, die Lage von dem Haus ist wie gesagt am Hang aber von der Terrasse sieht man auf einen Fluss,der durch den Ort fliesst. Einwohner sind so ca. 2500 . Es gibt ein Lebensmittelladen, Bäcker,Metzger vor Ort und Grundschule sowie Kindergarten. Bei uns sind aber die Immobilienpreise leider relativ hoch angesetzt sind hier von der Lage im Süden zwischen Baden-Württemberg und Bayern. Wir sind auch noch nicht so 100 Prozent überzeugt von dem Haus, daher denke ich auch dass wir noch warten, der Verkäufer möchte natürlich alles was er investiert hatte also Garagenanbau, Fassadenanstrich, Badrenovierung neue Fenster und Zimmertüren etc. preislich rausholen, aber wir denken auch dass er trotzdem zu viel verlangt. Was wäre denn da preislich realistisch, auch unter 200000 Euro? Danke schonmal für die Antworten.

da geht noch einiges, wenn die lage nicht gut ist, wird er da noch jahrelang auf einen käufer warten

kommt auch darauf an, wie toll ihr das haus findet

baujahr 1850??

auch wenn renoviert wurde, das ist nix tolles

für den kurs bekommst du bei uns eine vergleichbare doppelhaushälfte von 1980, die ein hohes niveau hat

da bekommt man auch schon freistehende häuser normalen baujahrs für

Was möchtest Du wissen?