Praktikum kündigen, kein Vertrag?

2 Antworten

Ich denke, dass es kein Problem sein sollte kurzfristig aufzuhören. Aber Rede mit deinem Vorgesezten. Als Praktikant ist man in der Regel eher eine Last, sodass die froh sein sollten, wenn du freiwillig gehst. Im Prinzip hast du dort einen unbefristeten Arbeitsvertrag und 4 Wochen Kündigungsfrist zum 15. oder Monatsende.

Da man ja eigentlich ein "Arbeitsvertag" schriftlich kündigen sollte.

Nicht sollte, muss!

Nein, es besteht kein Arbeitsvertrag, es ist lediglich ein Praktikum. Hier gibt es keinerlei Fristen. Beide Seiten können jederzeit abbrechen. Alleine die Höflichkeit gebietet das man sich hier ordentlich abmeldet.

@SlightlyAnnoyed

Hmm, dachte mir eigentlich schon dass das so der Fall sein sollte. Viel länger als 3 Wochen wäre das Praktikum aus dem Grund dass ich am 01.09 eine Ausbildung in dem Betrieb beginnen wollte sowieso nicht gewesen. Also ist das alles in Ordnung, so wie ich das gemacht hab? Das es nicht freundlich ist per E-Mail und ich da nicht mehr auftauchen kann ist mir klar, das ist mir aber im Prinzip "egal".

Der Vorgesetzte ist eines der Sachen die mir nicht passen, deshalb hab ich das heute auch nicht persönlich erklärt.

Da hab ich mist gebaut, hätte ich lieber gefragt wie lange das Praktikum andauert, etc..

Was wäre denn jetzt das beste, was ich machen kann? Persönlich mit dem Vorgesetzten reden würde ich ungern.

Danke

Was willst Du kündigen? Es ist kein Vertrag da. Du hast höflich bescheid gesagt, daß Du nicht kommst, damit sich niemand unnötig Sorgen macht, und damit ist es getan.

Anständig und OK.

Okay, vielen dank. Dann ist das ja prima. 😊

Was möchtest Du wissen?