Praktikum als Rechtspsychologe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
 Beim Recherchieren bin ich jedenfalls auf den Beruf Rechtspsychologe gestoßen
Unter Welchem Beruf, würde ich das Praktikum absolvieren?

Wie wäre es mit einem Praktikum bei einem Rechtspsychologen? Du kannst natürlich auch in den Beruf des Altenpflegers gehen, aber ich denke da erfährst du wenig darüber, was ein Rechtspsychologe so macht.

Wenn du bei dir in der Nähe nichts passendes findest, dann wirst du wohl privat weiter nach Infos suchen müssen und dein Praktikum wo anders machen. Je nach dem was dich mehr interessiert ggf. bei einem Anwalt, beim Gericht oder auch in einer Psychiatrie.

Du solltest dir aber auch immer überlegen, ob sich der Job für ein Schülerpraktikum überhaupt anbietet und rechtzeitig einen Platz suchen. Es bringt dir ja nichts 2 Wochen 8 Stunden lang nur daneben zu stehen und nicht zu verstehen und als Alternative mal Kaffee zu kochen oder was zu kopieren. Nicht jeder hat Zeit und Lust  einem Schülerpraktikanten viel zu zeigen.

So kann der Beruf der Psychologin sehr spannend sein, wenn die Patienten aber nicht zustimmen dass du dabei sein darfst, wirst du dich viel alleine beschäftigen müssen.

Psychologen haben es mit seelisch kranken Menschen zu tun. Sie unterliegen bezüglich der Behandlungen der Schweigepflicht.

Was willst Du dort mitnehmen?

was solltest du denn da in einem praktikum von 1-2 wochen "lernen"...?

das wird für beide seiten nicht sehr zielführend sein.

Da wird Dich niemand als Praktikant nehmen. Such Dir etwas realistisches.

Was möchtest Du wissen?