Post um hat mich um 30€ beklaut?

5 Antworten

Den Weg kannste dir auch sparen. Die Post warnt seit Jahrzehnten davor Geld einfach so zu verschicken. Die kannst du also schon mal nicht anzeigen.

Rausfinden wer das war kannste auch vergessen. Ein Brief geht durch viele Hände bis er beim Postboten ankommt.

Und es ist ja nicht mal sicher das es schon da passiert ist. Da reichen schon echt dreiste Nachbarn die gerne mal in Briefkästen greifen.

Nach den AGB der Post darfst Du (oder Deine Oma) gar kein Bargeld in einem normalen Brief verschicken. Dafür gibt es besondere Versandformen.

Von der Post bekommst Du NICHTS - die sind aus der Haftung. Eine Anzeige gegen Unbekannt kannst Du zwar machen, aber da wird vermutlich auch nichts rauskommen. Verbuche es unter "Erfahrung" und beim nächsten Mal soll die Oma das Geld überweisen oder selbst vorbeibringen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nach dem Deine Großmutter diesen Brief vermutlich nicht als Wertbrief versendet hat ( schaue einmal auf die Frankierung ) wirst Du auch keinen Schadenersatz erhalten.

Nichts destotrotz kannst Du diesen Vorfall bei der Post "anzeigen".

Eine polizeiliche Anzeige - die Mühe kannst Du Dir sparen.

wenn das stimmt ist das verletzung des post geheimnis geh einfach zur poststelle und frag wie du dich in diesem fall verhalten sollst und wer für den schaden aufkommt

Ja auf jeden Fall , aber es kann auch ein Nachbar gewesen sein! Oder der Postbote oder so , also erwarte nicht zu viel

Paket Inhalt geklaut, DPD?

Hi Community, ich habe da mal eine Frage. Ich habe mir vergangenen Mittwoch ein neues Smartphone bestellt. Es wurde verschickt und ich habe aus Ungewissheit Abstellgenehmigung erteilt, für das es in die Garage abgestellt werden darf. So jetzt zu dem eigentlichen Problem an der Sache: Meine Mutter war daheim und hätte im Prinzip das Paket annehmen können wenn der Paketdienst geklingelt hätte. Wachhund bellte länger als sonst (Mein Nachbar hat einen der nur bei fremden Leuten bellt) ich hab meiner Mutter geschrieben das es in einem Zeitraum 10-11 kommen könnte, sie war um 10 uhr draußen und nochmals um 10.20, ihr fiel ein Paket vor der Garage auf das mit einem Stein beschwert war. Sie nahm das Paket an sich und sah das die eine Seite komplett aufgerissen war, ps die Seite war verdeckt. Lieferschein und Verpackungszeug war noch im Paket. Sie stellte aber nichts weiter fest. Nachbarin hat den Dpd Bus rein und rausfahren sehen und schätzt auf 5-10 Minuten die er gebraucht hat. So jetzt hab ich mittlerweile Amazon kontaktiert und bei der Polizei Anzeige erstattet, Amazon macht jetzt ein Verfahren gegen DPD. So jetzt meine Frage was passiert jetzt bzw was könnte folgen? Bekomm ich überhaupt noch das Handy oder zumindest das Geld? Hat da jemand Erfahrung? Komischer Weise auf Amazon's Bewertungen hat jemand anderes das selbe Problem wie ich am selben Tag (19.11.2018).... Zu sehen im Screenshot. Für mich klingt das so als ob der Fahrer das Handy geklaut hat, weil er ja im Prinzip 1. Lange gebraucht hat 2. Kaputte Stelle verdecken 3. Abstellgenehmigung ist schlecht zu Beweisen das er es geklaut hat. Ja mir ist schon klar das es jeder sein könnte.... Aber ich glaube es nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?