Post gibt das paket nicht raus, darf die post das?

5 Antworten

Händer sind dazu verpflichet, zu überpüfen, dass solche Sachen nur an Personen abgegeben werden, die altersmäßig auch dazu berechtigt sind und Amazon tut das hier auf vorbildliche Weise. Von daher hat das Verhalten des Postboten absolut seine Richtigkeit, denn das Paket an Dich abzugeben, wäre illegal.

Klar, wenn Deine Eltern Dir so was erlauben wollen, dann ist das ihre Sache. Aber dann müssen sie es auch bestellen, genau, wie im Geschäft, da kannst Du ja auch nicht einfach hingehen und sagen, dass das Deine Eltern so in Ordnung finden. Und was in dem Paket drin ist, das hast Du deiner Mutter ja vielleicht gar nicht gesagt.

Jedenfalls Amazon muss sich an bestehende Gesetze halten und minderjährige dürfen so was nicht bestellen und nicht erhalten. Und die Post muss sich an die Wünsche des Auftraggebers halten und diese wünscht eine Zustellung nur an die Person, die es bestellt hat und erst nach Prüfung der Volljährigkeit. Das hat nun mit Polizeibefugnissen gar nichts zu tun.

Aber selbt, wenn Amazon nur nicht wollte, d.h. ohne ein Gesetz, dass jemand unter 18 Jahre bei ihnen was bestellt, dann wäre das auch deren Recht, denn niemand ist gezwingen, jemanden was zu verkaufen, wenn dieser das nicht will.

nimm das paket nicht an und frag deine mutter, ob sie dir auf amazon gta 4 bestellt. dann hat sie ja bestellt, also muss sie es dann auch annehmen und sie ist ja schon über 18

Er kann das Paket gar nicht annehmen, er bekommt es nämlich nicht.

Wenn du es unter deinem account bestellt hast, was du eig. garnicht darfst weil Amazon genau deshalb (Wie Ebay ebenso) ab 18 ist. Falls das der Fall sein sollte musst du sogar noch aufpassen das du nicht noch ne anzeige wegen Urkundenfälschung bekommst. Wenn das alles über deine Mutter geloffen ist, ist das Verhalten der Post falsch.

Amazon verschickt solche Sachen, die erst ab 18 Jahren zu kaufen sind, per Identitäts-und Altersprüfung. Wie der Name schon sagt, wird bei dieser Versandart die Identität und das Alter des Empfängers geprüft. Die Ausweisnummer muss eingetragen werden. Für diese Versandart gibt keine Möglichkeit, eine andere Person zu bevollmächtigen, da sonst nicht sichergestellt wäre, dass es nicht in die Hände von unberechtigten Personen gelangt.(Zumindest nicht für den Versender, denn man könnte ja dann zB einen volljährigen Freund/Freundin mit der Abholung der Sendung beauftragen).
Für diesen Service hast Du 5€ extra bezahlt, die Postangestellte hat also völlig richtig gehandelt.

Natürlich. Die Postbotin hat richtig gehandelt. Du hast es auf Deinen Namen bestellt und sie darf es nur Dir geben, muss sich aber vorher Deinen Ausweis zeigen lassen, ob Du 18 Jahre alt bist. Da dies nicht der Fall ist, wird das Paket zurückgeschickt.

Da hätte es schon Deine Mutter für Dich bestellen müssen, sie würde es ja auf jeden Fall bekommen. So ist das Leben, hart aber gerecht. Was brauchst Du Spiele, die nicht für Dein Alter bestimmt sind!

Was möchtest Du wissen?