Polnische Staatsbürgerschaft beantragen?

3 Antworten

Mein Vater ist gebürtiger Pole (Oberschlesien) und deutscher Staatsbürger. Er hat niemals auf die polnische Staatsbürgerschaft verzichtet, hat somit also beide Staatsbürgerschaften.

Ich selber bin in Deutschland geboren und habe vor 15 Jahren die polnische Staatsbürgerschaft erhalten, allein auf Grund der Tatsache, daß mein Vater sie ebenfalls hat. Es ist also mitnichten unerheblich, welche Staatsbürgerschaft Deine Eltern haben.

Meine Kinder sind in Polen geboren, Mutter Deutsche und haben ebenfalls die deutsche und die polnische Staatsbürgerschaft. Somit haben in unserer Familie 4 Personen offiziell und legal eine doppelte Staatsbürgerschaft. (Soviel zum Thema, das sei in Deutschland nicht möglich).

Mein Rat: Besorge Dir Kopien aller Unterlagen Deines Vaters wie Geburtsurkunde, Pass etc. und setze Dich dann mit dem polnischen Konsulat in Leipzig in Verbindung. Die können Dir am ehesten Auskunft geben. Eine andere Variante wäre einfach mal einen Antrag auf Ausstellung eines Reisepasses / Personalausweises beim deutschne Konsulat zu stellen und schauen was passiert.

Allerdings muss ich Dich in einer Hinsicht warnen: Wenn Du Dich in Polen als polnischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Polen anmelden willst, brauchst Du ein Wehrdienstbuch (Ksiazka wojskowa). Hast Du das nicht, musst Du gemustert werden und kannst in Polen zum Wehrdienst eingezogen werden.

es gibt keine Wehrpflicht mehr in Polen

Das ist ganz einfach, du bist deutscher Staatsbuerger und es ist unerheblich welche Staatsbuergerschaften deine Eltern haben . Nun um die polnische Staatsbuergerschaft zu bekommen musst du mindestens 10 Jahre in Polen gemeldet sein und deinen gewoehnlichen Aufenthalt haben , erst dann kannst du die Staatsbuergerschaft beantragen und wenn du die Bedingungen (Sprache, Kenntnisse ueber Polen ,Straffreiheit , etc. erfuellst ) kannst du diese auch erhalten . Wenn es dir aber um den Fuehrerschein geht reicht es aus wenn du deinen Lebensmittelpunkt nach Polen verlegst (Wohnsitzmeldung), dort 181 Tage nachweislich bist, somit steuerrechtlich Polen unterliegst (keinen weiteren Wohnsitz in Deutschland hast weil sonst das als deutscher Staatsbuerger automatisch dein 1. Wohnsitz wird ) dann kannst du in Polen den Fuehrerschein machen und wenn dir in Deutschland kein Fuehrerscheinentzug droht kannst du den polnischen spaeter in DE umschreiben lassen . (wenn du schon ein MPU Verfahren am Hals hast darfst du aber auch spaeter nicht mit einem polnischen Fuehrerschein in Deutschland fahren .

Wenn Dein Vater beide Staatsbürgerschaften hat, wäre es möglich, dass Du auch beide hast. Hast Du das schon mal gecheckt?

Um ehrlich zu sein nein. Ist das den so das man es nicht unbedingt weis ?

@HochK

Dann frag mal im Einwohnermeldeamt - die sollten das wissen (wird bei der Geburt in Deine Personendaten mit aufgenommen).

Es gibt in De keine doppelten Staatsbuergerschaften fuer Deutsche und wenn er dort geboren ist und einen deutschen Pass hat ,ist er von rechtswegen Deutscher

@Tytoon

Merkwürdig, dass ich aber BEIDE STAATSANGEHÖRIGKEITEN HABE (ganz offiziell, ganz legal in Deuschland lebend)

@Tytoon

@ Tytoon: Da hast Du leider die falschen Informationen.

Was möchtest Du wissen?