Polizei: vom mittleren Dienst in den gehobenen Dienst?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Überall, wo es den mittlerern Dienst noch gibt, ist es möglich, in den gehobenen Dienst aufzusteigen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Man erbringt gute Leistungen und darf nach 7 bis 10 Jahren im mittleren Dienst und darf das Studium (auch ohne Abi/FHR) für den gehobenen Dienst machen.

  2. Man durchläuft alle Dienstgrade (Polizeimeister -> Polizeiobermeister -> Polizeihauptmeister) aus dem mittleren Dienst und wird dann zum Kommissar befördert.

Ok gut zu wissen danke :) Ich hätte da noch eine Frage nämlich, ob es möglich ist während der Ausbildung die Fachhochschulreife nachzuholen? also, dass ich die Ausbildung zum mittleren Dienst mache und dann abends die Fachhochschulreife mach, so das ich nach der Ausbildung zum gehobenen Dienst gehen kann.

@XxreverxX

Ob du während der Ausbildung die FHR machen kannst, weiß ich nicht. Aber du kannst sowieso nicht direkt nach der Ausbildung in den gehobenen Dienst. Du musst dafür schon ein paar Jahre im mittleren Dienst gewesen sein.

@kodi1123

Auf jeden fall schon mal ein Dankeschön, hat mir wirklich weiter geholfen :)

Möglich ist es ja. Aber das dauert seine Zeit bis du die Erlaubnis bekommst in den höheren Dienst zu wechseln. Kannst ja auch ein Fachabi in Wirtschaft und Verwatlung machen bietet die perfekte Voraussetzung für den gehobenen Dienst für welchen du dich dann bewerben kannst.

Bei uns in NRW gibts vergleichlich gar keinen Mittleren Dienst mehr^^

  • dem Fragestellern geht es erst mal nur um den Aufstieg in den gehobenen Dienst
  • in welcher Richtung man Fachabi macht, spielt keine Rolle

Was möchtest Du wissen?