Polizei verdreht Aussage?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange du nicht eine schriftliche Aussage unterschrieben hast, kannst du dich auch dagegen wehren. Mach doch eine schriftliche Gegenaussage bzw. Klarstellung der Tatsache. Aber sei absolut ehrlich dabei! Ein "Meineid" wegen guter Nachbarschaft oder Freundschaft liegt nicht drin...

suessf hat vollkommen recht: Schriftlich widersprechen!

Was lernen wir daraus? Nie am Telefon irgendetwas Wichtiges sagen, verhandeln, absprechen - immer schriftlich! Und das gilt für alle Behörden und Firmen.

Solange du nichts unterschrieben oder vor Gericht ausgesagt hast ist es nichts wert. Im Zweifelsfall Aussage zurückziehen.

ich würde dort hingehen (zur polizei) und würdre sie fragne was sie damit meinen

die versuchen damit den täter unter druck zu setzen, ist ziemlich üblich, sie müssen ja irgendwie an die infos kommen

Ja aber dann können sie meinen Namen dafür ja nicht Missbrauchen?! Dass grenzt ja an Rufmord...

@clearsky

dann musst hingehen und fragen was das soll, du wirst nur leider recht wenig möglichkeiten haben das zu ändern...

Was möchtest Du wissen?