Polizei unnötig gerufen?

4 Antworten

Grüß dich,

nein du musst keine Strafe befürchten, du hat absolut richtig gehandelt und ich bitte dich darum, beim nächsten genau so zu handeln.

Es ist öfter so, dass wenn wir kommen, der oder die Beschuldigten bereits stiften gegangen sind. Dafür kann aber ja der Mitteiler nichts. Wenn diese nicht ermittelt werden, läuft die Anzeige gegen "unbekannten Täter". Die Personalien von euch wurden nur aufgenommen, da du ein Zeuge einer Straftat bist und dein Freund der Geschädigte (also auch Zeuge).

Deine Angst begründet sich auf den Paragraph

§ 145
Mißbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln

(1) Wer absichtlich oder wissentlich

1. Notrufe oder Notzeichen mißbraucht oder

2. vortäuscht, daß wegen eines Unglücksfalles oder wegen gemeiner Gefahr oder Not die Hilfe anderer erforderlich sei,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Das wäre quasi ein Klingelstreich bei 110... ums auf einen Satz runterzubrechen;)

Also definitiv nicht das, was du gemacht hast!

Alles gut:)

Es war auf keinen Fall unnötig.

Du wolltest deinen Freund bzw. dich selber vor einer Straftat schützen und das ist auch dein gutes Recht.Du hast auf jeden Fall richtig gehandelt und musst dir keine Sorgen machen.Dein Freund kann froh sein das er so eine Frau wie dich an der Seite hat

wieso .. wenn du sie gut beschrieben hast finden die sie vielleicht

Gut,dass du angerufen hast:)

Was möchtest Du wissen?