Polizei stand vor der Tür ich habe Zeugenaussage verweigert

5 Antworten

Das hast du vollkommen richtig gemacht. Die versuchen nur etwas irgendwie aus dir heraus zu pressen. Die machen eben auch nur ihren Job. Wenn du deinen Nachbar menschlich magst, gibt es hierfür keinen Grund jemand anders ( auch der Polizei ) Infos über die Person heraus zu geben. Immerhin hast du mit der Sache auch gar nichts zu tuhen und es handelt sich ja hier nicht um Mord oder sonstiges. Es ist eigentlich schon eine Frechheit seine Nachbarn nun auszufragen, nur weil die warscheinlich mit irgendeiner Sache bei ihm nicht voran kommen.


Hab ich nicht das recht zu schweigen?

Bei der Polizei: ja

Vor Gericht: nein

Ich habe den shice oft genug im fernsehen gesehen

Du guckst zuviel Fernsehen..........was da gezeigt wird, hat wenig mit der Realität zu tun.

Eigentlich hat man schon das Recht zu schweigen...

ich denke mal die waren einfach sauer weil es keine Zeugen gibt und dann nicht so ein ganz einfacher Fall wird

Das Recht zu schweigen hat man nur als Beschuldigter, Verwandter des selbigen und wenn man sich selbst belasten würde.

@Still

Bei der Polizei muss man gar nichts sagen, egal ob Beschuldigter, Verwandter oder Nachbar. Man muss einer polizeilichen Vorladung als Zeuge nicht einmal nachkommen, auch als Nachbar nicht.

Er wird bestimmt nicht wegen Konsums verfolgt, weil dieser straffrei ist. Ab welchem StGB-Delikt hört denn bei dir die Sympathie auf?

Bei keinem

@KleinerFux

Und warum hilfst du dann nicht bei der Strafverfolgung?

Das ist auch strafbar was du machst ! 

Strafbar ist es nur nicht wenn du verwandte oder dich selbst durch verweigerung schützt!

Warum hast du nicht einfach gesagt das es Nur Gerüchte gibt und du nichts weist? So wie due es jetzt gemacht hast ist es strafbar !

Weil sie mich ausgefragt hatten als wenn ich der verbrecher wäre, total unhöflich und rabiat richtig unhöflich. Ich habe mich gefühlt wie ein stück dreck und da hab ich erst recht dicht gemacht.

@KleinerFux

Ermittlungstaktisch war das von den Polizisten sicher schlecht. Sollte aber bekannt werden, dass du doch definitiv Kenntnis von Straftaten hattest, wirst du höchstwahrscheinlich bei einer Verhandlung als Zeuge vor Gericht geladen. Und dort musst du, wie schon einige hier schrieben, die Wahrheit sagen, sonst kommst du möglicherweise noch selber in Bedrängnis. Also vorher überlegen, wo man redet und wo man schweigt.

Was möchtest Du wissen?