Polizei Recht %×"&@?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, in D muss Geschwindigkeitsverstoß nachgewiesen werden. Nur hinterherfahren reicht nicht. Das muss ein geeichter Tacho und eine bestimmte Wegstrecke sein. und dann noch 20 % von der abgelesenen Geschwindigkeit abgezogen werden. Schätzen ist nicht. Da kommt nix mehr.

In Ö ist das anders, da dürfen die schätzen.

Deine Argumentation ist völlig konfus. Natürlich kannst du wegen eines Geschwindigkeitsverstosses dann belangt werden, falls du Ihn begangen hast.

Wenn er unumstößlich nachgewiesen werden kann, wirst dafür geradestehen müssen.

Wer mit real über 60 km/h innerorts unterwegs ist, braucht neue "Stoßdämpfer".

Bin normal 50 gefahren dann als der abstand grösser wurde hatte ich keine lust das die mich anhalten und gab gas und bin in eine seitenstrasse gefahren danach rechts abgebogen.

Das ergibt keinen Sinn ^^

Die halten mich 2x wöchentlich an das is nervig :)

@Djsinan21

Nein, es passiert dir nichts. Wenn sie dich angehalten und dich freundlich auf dein schlechtes Fahrverhalten hingewiesen hätten, müsstest du maximal 20€ bezahlen ^^

@TevoLox

Wieso 20€?:)

@Djsinan21

Maximal ^^ Kommt natürlich auch drauf an in welchem Bundesland du wohnst ^^

Vielleicht solltest du dein Kennzeichen wechseln xDDDD

@TevoLox

Wieso wechseln?

@Djsinan21

"Die halten mich 2x wöchentlich an das is nervig :)"

@TevoLox

Achso :D ja gute idee sau nervig aber die hatten kein blaulicht an und kein folgen aber haben das nummernschild

Wieso keinen Sinn? Auf 2 Rädern mit Vollgas um die Kurve, geht doch..

Sind schon wieder irgendwo Schulferien?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – KFZ Nutzer, Schrauber und Darüberschreibender ;)

Nein, passiert nix.

Was möchtest Du wissen?