Polizei, Anzeige, Eltern

5 Antworten

Hallo farina01,

so ganz pauschal kann man Deine Frage nicht beantworten.

Erst einmal das wichtigste voraus. Es gibt verschiedene Delikte, die werden nur verfolgt, wenn ein sogenannter Strafantrag gestellt wird. Diesen Strafantrag kann ein Kind oder ein Jugendlicher aber noch nicht alleine Unterschreiben, sondern hier müssen die Eltern bzw. die Erziehungsberechtigten mit unterschreieben zu diesen Delikten gehören Folgende:

  • § 123 - Hausfriedensbruch
  • § 145a - Verstoß gegen Weisungen während der Führungsaufsicht
  • § 185 - Beleidigung (i.V.m. § 194)
  • § 186 - Üble Nachrede (i.V.m. § 194)
  • § 187 - Verleumdung (i.V.m. § 194)
  • § 201 Abs. 1 und 2, §§ 202, 203 und 204 - Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs (i.V.m. § 205)
  • § 247 - Haus- und Familiendiebstahl
  • § 248b - Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs
  • § 248c - Entziehung elektrischer Energie
  • § 257 - Begünstigung
  • § 288 - Vereiteln der Zwangsvollstreckung
  • § 289 - Pfandkehr
  • § 293 - Fischwilderei (i.V.m. § 294)
  • § 323a - Vollrausch
  • § 355 - Verletzung des Steuergeheimnisses
  • § 182 Abs. 3 - Sexueller Missbrauch von Jugendlichen
  • § 183 - Exhibitionistische Handlungen
  • §§ 202 a und 202 b - Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs (i.V.m. § 205)
  • § 223 - Körperverletzung (i.V.m. § 230)
  • § 229 fahrlässige Körperverletzung (i.V.m. § 230)
  • § 235 - Entziehung Minderjähriger
  • § 238 Abs. 1 - Nachstellung
  • § 248a - Diebstahl und Unterschlagung geringwertiger Sachen
  • § 299 - Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr (i.V.m. § 301)
  • § 303 - Sachbeschädigung (i.V.m. § 303c)
  • § 303a - Datenveränderung (i.V.m. § 303c)
  • § 303b - Computersabotage (i.V.m. § 303c)

[Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Antragsdelikt]


Bei den fett da gestellten Delikten währe auch eine Strafverfolgung ohne Strafantrag möglich, aber nur dann wenn öffentliches Interesse an der Strafverfolgung bejaht wird.

Bei allen anderen Straftaten braucht kein Strafantrag gestellt werden. Das heißt sobald Du die Polizei über die Begehung einer Straftat informierst, leitet diese gegen die Beschuldigten ein Strafverfahren ein.

Also noch mal zum Verständnis.

Die Polizei informiert nicht Deine Eltern, wenn Du eine Strafanzeige stellst, aber handelt es sich um ein Antragsdelikt, kannst Du den Strafantrag nicht ohne Deine Eltern stellen.

Im übrigen werden Deine Eltern nur dann informiert, wenn Du z.B. als Zeuge vor der Polizei oder später vor Gericht aussagen musst, weil Deine Eltern ein Anwesenheitsrecht bei der Vernehmung haben. Anwesenheitsrecht heißt, sie haben das Recht bei der Vernehmung anwesend zu sein und Dir bei der Aussage beizustehen. Anwesenheitsrecht heißt aber auch das sie keine Pflicht haben bei der Aussage anwesend zu sein.

Schöne Grüße

TheGrow 

Wenn du deine Eltern anzeigst werden sie wohl davon erfahren.

Die Polizei wird erstmal das Jugendamt informieren. 

Wie alt bist du?

Kommt natürlich auch darauf an, was du anzeigen willst.  Die Eltern werden nicht grundsätzlich darüber informiert, wenn du eine Anzeige machst. Möglicherweise ist es aber für dich wichtig, dass die Eltern auch Bescheid wissen.

Bin 14 :) Ich möchte ungern das meine Eltern davon was erfahren

Ja, natürlich. Also Augen auf bei den Dingen, die man vor hat...

Wenn du Minderjährig bist, selbstverständlich.

Was möchtest Du wissen?