PNO Inkasso AG

4 Antworten

Ich hatte mal einen ganz ähnlichen Fall wie du und habe mich dafür über Tests und Vergleiche über die ganzen Inkassobüros informiert. Irgendwann bin ich dann auf die PNO Inkasso AG aufmerksam geworden und habe diese für meinen Fall beauftragt. Die Abwicklung ging ganz einfach, indem ich den Experten alle wichtigen Daten habe zukommen lassen, sodass diese sich direkt an den jeweiligen Käufer wenden konnten. Ich hatte dann erst mal keine weitere Arbeit.

Die Mitarbeiter von PNO Inkasso AG kamen mir dabei alle nett uns seriös vor, habe mich auf jeden Fall gut aufgehoben gefühlt. Nach einigen Tagen bekam ich dann ein Schreiben über den Verbleib von meinem Geld. Der Käufer hat aufgrund vom PNO Inkasso AG dann doch endlich seine Schulden bei mir bezahlt, sodass das Geld fast gleichzeitig mit dem Informationsbrief auf mein Konto überwiesen wurde. Natürlich kann nicht jeder Fall positiv gelöst werden, da nicht jeder bereit ist zu zahlen. Da die Dienstleister (wie schon von windkind19 benannt) aber erst einmal nicht kosten, lohnt es sich durchaus das einfach mal auszuprobieren. Vielleicht hast du ja Glück.

Weiterhin kann ich dir noch von einem Freund berichten, der ebenfalls das Unternehmen PNO Inkasso AG beauftragt hat, auch in diesem Fall ist alles glatt gelaufen und es gab keine Probleme. Also im Bereich von unseriösen Angeboten oder Betrugsversuche kann ich auf jeden Fall nichts erkennen. Hoffe meine Antwort, hilft dir oder anderen Usern weiter.

Hallo Klimmer88,

also ich habe selbst noch nicht mit denen gearbeitet, aber ich weiß, dass die im Gegensatz zu anderen Inkasso-Unternehmen keine Mitgliedsbeiträge oder Einstellgebühren verlangen, also selbst wenn sie es nicht schaffen, dein Geld wieder zurück zu holen, musst du die dafür nicht auch noch bezahlen. Was unseriöses ist mir auch nicht zu Ohren gekommen. Weiß aber nicht, ob die gegen Online-Händler vorgehen um das Geld von Privatpersonen einzutreiben, oft ist es ja anders herum, dass die Händler auf die Kohle warten.

Hoffe, du kriegst dein Geld oder wenigstens die Ware zurück.

Die gebühren der PNO Inkasso ag sind immens höher als die, die vom Gericht zugesprochen werden. Diese sind dann nicht vom Schuldner "eintreibbar" und werden vom eingezogenen betrag abgezogen. Beispiel: Forderung 3000,-€ Übergabe an PNO. Erfolglos. Übergabe an Rechtsanwalt. Vorrauszahlung 1200,-€ Gerichtskosten 300,-€ Verfahren gewonnen. Anwalt Kostennote 900,-€. 300,-€ Rückerstattung. Gericht setzt Nebenkosten in Höhe von 800,-€ fest. Bis hier schon mal 400,-€ verloren!! Ratenzahlung zieht sich hin. Hauptforderung incl. Zinsen belaufen sich mittlerweile auf 4500,-€. Geld vom Schuldner bezahlt, PNO behält noch 1000,-€ incl. MwSt ein. Macht summa sumarum 1400,-€ verlust. FINGER WEG! Gerichtlichen Mahnbescheid beantragen, dann Gerichtsverfahren, so muss das!! Inkasso ist überflüssig!!

Wäre es nicht sinnvoller den Händler wegen Betrugs anzuzeigen? Das kostet erstmal nichts und ist meist effektiver...

Davon bekomme ich mein Geld aber auch nicht wieder.....

@klimmer88

Ein Inkassounternehmen wird bei einem unseriösen Händler/Verkäufer auch kein Geld locker machen (können).

Was möchtest Du wissen?