Pflichtteil bei einem Berliner-Testament /Ehegattentestament?

5 Antworten

Wut ist ein schlechter Ratgeber: Mit Pflichtteilsforderung verlörst du nicht nur mehr als die Hälfte deines Anspruchs, sondern auch an allen Gegenständen (Immobilienbesitz) und du wärst von der verfügten Nacherbeinsetzung ausgeschlossen.

Da macht es mehr Sinn, mit Hilfe eines Fachanwalts für Erbrecht seine Auskunfts- und Kontrollrechte auzuüben, sogar eine Sicherheitsleistung über sein väterliches Erbe zu verlangen:

  • Erstellen eines Verzeichnisses über die vorhandenen Nachlassgegenstände
  • Anspruch des Nacherben, dass er bei der Erstellung zugezogen wird
  • Anspruch auf Feststellung des Zustandes der Erbschaft
  • Auskunftsrecht über den Bestand des Nachlasses
  • Anordnung einer Zwangsverwaltung bei wirtschafltichen Schwierigkeiten des Vorerben
  • Sicherungsleistung n. § 2128 BGB

G imager761

Normalerweise findet sich in solchen Testamenten eine 'Strafklausel', wonach die Forderung des Pflichtteils nach Tod des Erstversterbenden die Beschränkung auf den Pflichtteil bei Tod des Letztversterbenden zur Folge hat.

Ist dies hier nicht der Fall, kann der Pflichtteil ohne Probleme eingeklagt werden.

Das stimmt, aber ich würde auf den Anteil der Zweitverstorbenen gerne verzichten, zumal die Frau zuvor eh alles "in trockene Tücher" bringen würde und dann gar nichts mehr für mich bliebe. Eine solche Klausel steht auch nicht in dem Testament, welches quasi nur aus einem Satz besteht. (Es sei denn, das Amtsgericht hat mir nicht alle Seiten des Testaments in Kopie gesandt, was ich aber nicht glaube.)

@Martina0305

Dann dürften dir zum einen keine rechtlichen Nachteile erwachsen; zum anderen würde ich diese Entscheidung an deiner Stelle wohl genauso treffen.

Wie ist das Procedere?

Ganz einfach: Du gehst zum Anwalt und klagst Dein Pflichtteil ein

https://www.erbrecht-heute.de/ratgeber/berliner-testament-pflichtteil/

Ja, da habe ich nä. Woche einen Termin.

@Martina0305

Kopie des Testaments nicht vergessen. Wenn sie noch keine haben, können sie die beim Nachlassgericht bekommen.

@ichweisnix

Ja, ich habe die Unterlagen alle beisammen.

Herzliches Beileid.

Ich habe zwar keine Erfahrung, aber Dein Pflichtteil steht Dir zu. Ich würde mich ans Amtsgericht wenden; dort werden sie Dir weiterhelfen können!

Es steht Dir auf jeden Fall ein Pflichtteil bis zur Höhe des Freibetrages zu. Diesen solltest Du geltend machen.

Was möchtest Du wissen?