platzwunde durch arbeitsunfall

3 Antworten

Hallo, nein, Schmerzensgeld gibt es von der BG nicht; das ist eine gesetzliche Unfallversicherung, Teil der Sozialversicherung. Von der Gewerkschaft gibt es kein Geld dafür. Die Gewerkschaft ist eine Organisation zum Kampf für die Rechte der Arbeiter und Angestellten, Rentner und Erwerbslosen gegenüber den Arbeitgebern und dem Staat. Schmerzensgeld ist eine typische Form des Schadensersatzes. Sie bekommen Schmerzensgeld, wenn jemaand für den Ihnen entstandenen Schaden schuldhaft verantwortlich ist. Das gilt insbesondere auch für den Arbeitgeber! Versichern kann man sich dafür nicht, dass man im Schadensfall Schmerzensgeld bekommt. Möglicherweise steht Ihnen Zahlung von einer privaten Unfallversicherung oder Krankenzusatzversicherung ( Krankentagegeld ) zu. Viele Grüße

Die BG zahlt die Heilbehandlung und solltest Du länger als 6 Wochen (Lohnfortzahlung) arbeitsunfähig sein auch das Verletztengeld. Schmerzensgeld ist eine zivilrechtliche Sache, die müßtest Du also gegenüber dem Unfallverursacheer vor einem Zivilgericht einklagen. Wenn es keinen Unfallverursacher gibt, gibt es auch kein Schmerzensgeld und eine Palette kann man wohl eher nicht verklagen. Du kannst Dich aber bei der Gewerkschaft erkundigen wenn Du Mitglied bist, die haben doch eine Rechtsberatung.

Was möchtest Du wissen?