PKW Altschaden nach 3 Jahren festgestellt, was tun?

4 Antworten

Da hast du ganz schlchte Karten! Zumindest nach 3 Jahren... Ein privates Gutachten wird nur in den seltesten Fällen vom Gericht anerkannt. Meist wird dann nochmal ein Gutachten von einem vom Gericht bestellten Gutachter verlangt. Das zahlst du dann auch erst mal. Wenn dein Anwalt schon der Meinung ist, dass es nicht so rosig aussieht, dann muss man sich überlegen, ob es überhaupt Sinn macht dagegen vorzugehen. Klar ist es ärgerlich. Aber noch ärgerlicher wäre es noch einen 4stelligen Betrag in Gutachten zu investieren und dann kein Recht zu bekommen.

nach 3 jahren ist alles, was du unternimmst teurer, als wenn die sache auf sich beruhen lässt.

Spachtelalterbestimmung?

Nicht persönlich nehmen jetzt:

Wenn du selbst rückwärts vor knapp 3 Jahren, also evtl 1 Woche nach dem Kauf dieses Fahrzeuges, irgendwo gegen gefahren wärst und selbst gespachtelt hast, was wäre so ein Gutachten jetzt, 3 Jahre später, dann wert? Nichts.

Jeder Anfänger-Anwalt würde sowas genüßlich "zerreissen"

Da wirst du wohl keine Chance haben nach deinen Angaben hier. Hast leider echt schlechte Karten.

Wenn es sich beim Kauf um eine arglistige Täuschung handelt (wovon man ausgehen kann), dann hat das nichts mit Gewährleistung zu tun. Der Kaufvertrag kann innerhalb von 1 Jahr ab Kenntnis der Täuschung angefochten werden. http://www.anwalt-schwaebisch-gmuend.de/

Was möchtest Du wissen?