Pflichtbeiträge bei ALG II?

5 Antworten

Es kommt immer auf die Art der Renten bzw. der beanspruchten Leistungen aus der RV an, weil um festzustellen, ob ALG-II-Beziehern ab 01.01.2011 nur Anrechnungszeiten gutgeschrieben werden oder ob die Möglichkeit besteht, zusätzliche Beitragszeiten angerechnet zu bekommen, müssen der Rentenverlauf und aktuelle Anspruchsvoraussetzungen überprüft werden. Möglicherweise erwerben Leistungsbezieher auch während des ALG-II-Bezugs Beitragszeiten für die Rentenversicherung und sind sich dessen gar nicht bewusst. 

Hier kann die Rentenberatungsstelle in Zusammenarbeit mit dem JC helfen.

https://rechtsanwalt-und-sozialrecht.de/arbeitslosengeld-ii-rente/

Zum 1. Januar 2011 hat sich für Bezieher von Arbeitslosengeld II (ALG II) die Absicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung geändert: Sie unterliegen nicht mehr der Versicherungspflicht. Sie erhalten keine Pflichtbeiträge mehr.

Wie andere Nutzer bereits schrieben, werden bei ALG II - Bezug seit 2011 keine Beiträge an die RV abgeführt.

Diese Zeiten werden aber als Anrechnungszeiten gespeichert. Sie haben keine direkte Auswirkung auf die Höhe der Rente, können aber indirekte Auswirkungen auf die Gesamtbewertung haben, was sich insbesondere bei einer Erwerbsminderungsrente bemerkbar macht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vor 2011 war das noch der Fall, seit Januar 2011 zahlen die Jobcenter keine Beiträge mehr in die RV - ein.

Ich weiß du hattest mir das schon mal beantwortet, aber kannst du mir noch mal sagen: Warum haben die das eingestellt, Beiträge an die Rentenversicherung zu zahlen?

@herzilein35

Entweder kannst du das deine Familienmitglieder fragen die beim Jobcenter arbeiten oder du gibst im Internet mal ein ,, Warum werden vom Jobcenter keine KV - Beiträge mehr gezahlt " , da kannst du es dann nachlesen.

@isomatte

Die KV Beiträge werden bezahlt

@herzilein35

Sorry, natürlich RV - Beiträge, was gemeint war wusstest du doch !

Was möchtest Du wissen?