Pferd hat Unterhals? Wieso geht der nicht weg?

2 Antworten

sicher dass ds Pferd wirklich Muskeln hat?

Die Muskeln hängen alle zusammen. Hat es Rückenmuskeln, hat es auch Bauchmuskeln, und Halsmuskeln.

Durch einen Waagerechten Hals kommen leider keine Muskeln.

Doppellonge und V/A ist eigentlich schon ein guter Ansatz. Wird die Doppellongenarbeit richtig gemacht? Läuft r wirklich V/A? ist der rücken aufgewölbt? kommt er nicht zu tief mit dem Hals? Zusätzlich ist aber auch platzarbeit wichtig und das er wirklich in Anlehnung (leichte Anlehnung, soviel er eben schafft) läuft.

Ich denke du konzentrierst dich zu sehr auf den Hals. Schau lieber dass der Rücken aufgewölbt und die Hinterhand aktiv ist. dann ist der Hals automatisch richtig. Im Prinzip sind deine Ansätze gut( sofern rich´tig gemacht) zusätzlich kannst du noch Stangenarbeit machen. Viele Tempowechsel und Seitengänge sind auch gut

Hol doch am besten mal einen Trainer dazu. Den irgendwo passt etwas nicht

sorry aber schreibt sie nicht waagerechter Kopf?

nicht hirschhalsig und hat seinen Kopf meist waagrecht stehen

@friesennarr

Ja. was genau sie meint versteh ich nicht. ob jetzt der hals nach oben, gerade aus oder kopf eher nach unten.

Waagerecht ist -----

Senkrecht ist ... I . .. so, du meinst bestimmt sein Kopf ist senkrecht wäre er waagerecht dann wäre der Unterhals kein wunder.

Viele Araber haben einen starken Unterhals obwohl sie nicht den Rücken durchdrücken und Hans guck in die Luft spielen das ist ein bischen Rassebedingt. Beim englischen Vollblut ist der Araberanteil relativ hoch deshalb könnte ich mir vorstellen das es eher daran liegt wenn, wie du schreibst der Rest gut bemuskelt ist.

Ist es dein Pferd? Wenn nicht wie reitet der andere Mensch? Wenn du so wie du sagst reitest der andere aber im genauen Gegenteil wirst du den Unterhals nicht gerade bessern können. Falls da noch jemand drauf reitet setzt euch mal zusammen und besprecht das.

Was möchtest Du wissen?