pfand auszahlung ein muss?

5 Antworten

Hier in Ö wird es auch ausgezahlt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit einem Kauf verbunden sein muss.

Die Leergutrückgabe ist unabhäng von einem Einkauf. Solange es sich um Verpackungen handelt die sie annehnen müssen, müssen sie dir auch uneingeschränkt den Betrag auszahlen.

Es gibt im deutschen Recht generell keine Grundlage dafür, dass irgendjemand irgendwas kaufen MUSS.

Deshalb sind auch Hinweise wie "Das berühren der Backwaren verpflichtet zum Kauf" oder "Das Öffnen der Verpackung verpflichtet zum Kauf"juristisch nicht haltbar. Man kann allenfalls zum Schadenersatz herangezogen werden.

Also solang der Automat die Flaschen annimmt, lösen die normal auch den Beleg ein. Hab es noch nie verweigert bekommen. Vielleicht, wenn man da hunderte Euros drauf hat oder so ;-) Hab letztens erst ne Packung Tee im Aldi gekauft und noch ca. 4€ rausgekriegt. Aber auch schon ohne Einkauf kleinere Beträge ausgelöst... Wie gesagt, ich denke, wenn es größere Beträge werden, könnte ich mir vorstellen, dass sie skeptisch werden..

du kannst überall dein pfand zurückgeben, muss nicht im selben geschäft sein.

Man kann pfand sich auszahlen lassen.Das ist dein eigentum du hast es schliesslich schon mal bezahlt man kann es sich soigar an der Info auszahlen lassen

Betreff. Einkommensteuer Ersparnis wegen der Abfindung?

Hallo, Betreff. Einkommensteuer Ersparnis wegen der Abfindung Daten. Gesamt Brutto 2014 / Ca. 42000 € Gesamt Brutto 2015 / Ca. 44000 € Kündigung zum 1.07.2016 Steuerklasse 1 / Keine Kirchensteuer / Keine Kinderfreibeträge Ich habe eine 6 monatliche Kündigungsfrist gesetzlich + eine 6 monatliche Kündigungsfrist oben drauf von der Gewerkschaft also insgesamt 12 Monate. Kann mir aber die Gewerkschaftliche Kündigungsfrist auszahlen lassen. Abfindung mit Auszahlung der 6 monatlicher Kündigungsfrist Ca. 165000 € Brutto / Netto ca. 95000 € wird mit der Abrechnung Dezember 2016 ausgezahlt Abfindung ohne Auszahlung der Gewerkschaftlichen Kündigungsfrist das Gehalt wird 12 Monate Weiterbezahlt Ca. 140000 € Brutto / Netto ca. 81000 € wird mit der Abrechnung Juni 2017 ausgezahlt Ich kann zum 31.12.2016 kündigen und mir alles auszahlen lassen 165000 € und zum 1.1.2017 einen neuen Job anfangen. Habe auch einen neuen Job Was ist jetzt besser für mich?
Könnte vielleicht auch den neuen Job erst zum 1.2.2017 anfangen Beim neuen Job verdiene ich 2500 € Monatlich Beim alten Job verdiene ich 2900 € Monatlich Bin freigestellt ab den 31.07.2016 Sollte ich in Erwägung ziehen beide Job`s ab den 1.1.2017 zu machen ein auf Steuerklasse 1 den anderen auf Steuerklasse 6 bis die vollen 12 Monate Kündigungsfrist um sind dann beträgt die Abfindungssumme Ca. 140000 € Brutto / Netto ca. 81000 € Oder soll ich lieber den neuen Job zum 1.1.2017 anfangen und die Abfindung von Ca. 165000 € Brutto / Netto ca. 95000 € nehmen Soll ich lieber den neuen Job 1.2.2017 anfangen damit die Steuer in Jahr 2017 fällig wird anstatt 2016 Dann verändert sich die Abfindung etwas ca. 163000 € zu 143000 € Hoffe ich haben Ihnen genug Daten gegeben um mir einen Tipp zugeben wie ich es an besten machen soll um an wenigsten steuern zahlen oder nachzählen muss. Besten Dank in voraus MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?