pfändung , ist mein konto jetzt gesperrt?

16 Antworten

Ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluß blockiert zunächst eimal die Verfügungsmöglichkeit vom Konto. Geht Geld ein, wird das Finanzamt bedient und danach ist das Konto wieder frei. Im Gegensatz zu den Forderugnen anderer Gläubiger gibt es beim Finanzmat keine Selbstbehalt, den man sich durch einen beschluß des Amtsgerichtes freikämfen könnte.

Entweder überweist du es von selbst, aber musst dich dort melden. Unter anderem kann es durchaus passieren das sie dein konto kündigen.

ja aber nicht so schnell. zb. frist für drittschuldnererklärung 14 tage, u.s.w.

Die Bank kündigt nicht so ohne weiteres das Konto, lieber Wolfgang6781. Ich habe das Thema mit Finanzamt und versuchter Kontopfändung auch schon durch. Liebes Fabiennchen, wahrscheinlich wird die Bank am Montag, sobald Dein Konto wieder Deckung aufweist, den angeforderten Betrag zuzüglich der Gebühren überweisen. Sobald das Geld beim Finanzamt (bei uns macht das das Landratsamt) eingegangen ist, wird die Pfändung umgehend wieder aufgehoben und das war's dann.
Also mach Dir da weiter keinen Kopf.
Liebe Grüße
Tachyonbaby

Sobald deine Schuld beglichen ist, ist dein Konto auch wieder frei, geh Montag zur Bank und bitte sie, dass sie die 70 Euro gleich an den Gläubiger anweisen. Kindergeld ist zwar nicht pfändbar, aber du willst den Betrag ja bezahlen.

Das Konto ist solange gespert, bis die Bank das Geld an das FA bezahlt hat. Dann erst ist das Konot wieder frei und Du Kannst das restliche Geld abheben.

Was möchtest Du wissen?