Personalausweis seit halbem Jahr abgelaufen- kostet es Strafe, wenn man jetzt neuen machen lässt?

5 Antworten

Nein, Strafe kostet es nicht, aber Du solltest dann schleunigst einen Neuen beantragen.

Ja, es kostet tatsächlich etwas! Mein Perso war 2,5 Jahre abgelaufen... ich musste 5,11€ Verwarnungsgeld bezahlen und dann noch die 8€ für die Beantragung eines neuen Perso! Das Verwarnungsgeld kann bis zu 20€ betragen, wie mir die freundliche Mitarbeiterin gesagt hat!

Da ich nicht jeden Tag meinen Personalausweis in die Hand nehme habe ich (infolge Unaufmerksamkeit) erst drei Monate nach Ablauf der Gültigkeit einen neuen beantragt. Das wurde als Ordnungswidrigkeit angesehen und hat mich 25,- € gekostet. Abzocke oder gerechtfertigt?

Mein Pass und Personalausweis waren seit 8 Monaten abgelaufen. In Thüringen ist das Gesetzt so geregelt, dass bis 7 Monate ein Verwarngeld fällig wird und ab dem 7 Monat ein Busgeld. Ich werde also jetzt mit einem Busgeldverfahren rechnen müssen. Nach Aussage der Beamtin zwischen 50 und 100 EUR!

  1. Eine Strafe wird nicht erhoben.
  2. Ich wurde vom Einwohnermeldeamt informiert, dass mein Perso abgelaufen ist.
  3. Unter "neuen Bestimmungen" ist zu verstehen, dass das Gesicht von vorn fotografiert werden muss. Du brauchst also ein neues Passbild; ich habe für vier Fotos 10 € gezahlt. (Das Foto sieht furchtbar aus!)
  4. Mit dem neuen Foto und dem alten Perso gehst Du zum Einwohnermeldeamt. Du bezahlst im Voraus eine Gebühr (bei mir waren es 8 €) für die Ausstellung des neuen Ausweises.
  5. Nach etwa drei Wochen kannst Du den neuen Ausweis abholen. der alte wird entweder vernichtet oder, wenn Du ihn behalten möchtest, entwertet, indem ein Stück links oben abgeschnitten wird.

Was möchtest Du wissen?