Perso verloren - Finderlohn verlangen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://de.wikipedia.org/wiki/Finderlohn

Herausgeben müssen Sie ihn definitiv, aber da der Perso keinen "Wert" hat glaube ich nicht, dass ein Finderlohn verlangt werden kann.

Ich würde mir überlegen ob ich denjenigen nicht min. mit einer angedrohten Anzeige wegen Nötigung zur Herausgabe des Ausweises auffordern würde...

Zudem dürfen die ja nicht selber den Finderlohn feststellen.

Ich glaube es ist bei ca. 2% oder so und ich bezweifele das man Finderlohn bekommt,wenn es in deinen Händen ist.Du musst es ersteinmal irgendwo anmelden(Fundbüro),sonst könnte ja jeder einfach etwas klauen und wenn es langsam eng wird,dann einfach meinen man hätte es gefunden und man möchte ein Finderlohn =)

Es klingt etwas ungewöhnlich. Fundsachen darf man nicht behalten und auch nicht erst gegen eine Gebühr wieder herausgeben. Falls Du nie wieder diesen Club besuchen möchtest, dann geh zur Polizei. Falls Du wieder hinein willst, dann löhne die 5 Euro, auch wenn die im Unrecht sind.

ob staatliches dokument ode rnciht das tut ncihts zur sache, was hier greift is dien eigentumsrecht an deinem perso, da der perso nciht teurer ist wie 100 euro musst du auch keinen finderlihn zahlen

richtig , DH + .-lg.

x3rr0s hat recht -geh hin und sag das du mit polizei wiederkommst . vorher sollte aber ein zeuge mit dabei sein -nicht das die vom club alles weglügen .

für was wollen die fünf euro damit ihn wieder bekommst ? habe ich noch nie gehört ............ aber kann möglich sein

Was möchtest Du wissen?