Pendlerpauschale / Werbungskosten bei 90 km Arbeitsweg? Rückerstattung Einkommensteuererklärung 2014

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du schreibst du wolltest eine in " etwa Antwort " ! Nach deinen Angaben zahlst du ca 3000,- Lohnsteuern +Soli auch noch ,die bekommt man auch erstattet, Wenn?! . Unter Umständen sogar auch noch Kirchensteuer?! . Ich gehe somit mal von 3500,-€ gezahlte Steuern aus die du bei entsprechender Gegenrechnung zurückerstattet bekommen könntest. Logische Rechnung über dem "Daumen " bei 20km hast du 480,-€ erstattet bekommen. Somit dürften das bei 80km Arbeitsfahrweg dann ca 2000,-€ sein . Leider sind zwar vor kurzem die Steuerfreibeträge höher gesetzt worden aber die % bei den mindestsetzen (Höchtssetze die erreicht werden müssen) sind gleich geblieben sodas man ein genaueres berechnen manchmal nicht mehr so genau nachvollziehen kann. Im Allgemeinen gilt aber pro 100,-€ die du Gegen rechnen kannst, bekommt (kann) man 25,-€ in Casch wieder ( Zurückerstattet) bekommen . Einen genauen Berechner im Netz wirst du leider nicht finden sonst wären ja zum Teil Steuerberater überflüssig. Empfehlen kann ich dir auch noch , gib mal die neuen Fahrkm in deinem alten eventuellen PC Programm ein und gehe dann am Ende auf Steuer berechnen dann hast du schon eine fast eindeutige ca. Antwort. MfG Rudi

Der Höchstbetrag, den ich bei der Steuererklärung angeben darf, liegt aktuell wohl bei 4.500,00 €.

Nur, wenn du kein eigenes Kfz benutzt. § 9 Abs. 1 Nr. Einkommensteuergesetz:

Zur Abgeltung dieser Aufwendungen ist für jeden Arbeitstag, an dem der Arbeitnehmer die erste Tätigkeitsstätte aufsucht eine Entfernungspauschale für jeden vollen Kilometer der Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte von 0,30 Euro anzusetzen, höchstens jedoch 4 500 Euro im Kalenderjahr; ein höherer Betrag als 4 500 Euro ist anzusetzen, soweit der Arbeitnehmer einen eigenen oder ihm zur Nutzung überlassenen Kraftwagen benutzt.

http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__9.html

Oh, dann hab ich das wohl falsch gelesen...das ist ja gut zu wissen !! lieben Dank für die Antwort :)))

Also da du nicht konkrett Fragst hier meine sehr pauschale Antwort.

  1. Natürlich kannst du nur wieder kriegen was du eingezahlt hast! 2.Hol dir am besten das Wiso-Steuersparbuch (Programm) dieses hilft dir bei deiner Steuererklärung.

  2. Darf dir hier keiner eine konkrette Steuerberatung oder Hilfe geben da dies Verboten ist laut, da du nicht und §15 AO fällst: http://www.buzer.de/gesetz/1966/a27703.htm

Ansonsten wende dich einfach an einen Steuerberater, dieses kann dir helfen und da dein Fall nicht sehr groß scheint wird dieser bestimmt auch nicht so viel nehmen.

  1. Was für eine Konkretisierung fehlt dir denn?
  2. Wenn ich das "natürlich" gefunden hätte, hätte ich nicht nachgefragt, Steuerrecht ist nicht das leichteste und durchsichtigste, wie ich finde
  3. frage ich nicht ohne Grund hier ;) Den Steuerberater wollte ich nicht bezahlen, da ich ja sicher bin, DASS ich etwas wiederbekomme...ich dachte nur, man könnte aus Erfahrungswerten (der wie auch immer) abschätzen, wie hoch so ein Betrag sein könnte.

Trotzdem danke für deine schnelle Antwort :)

@juuujaaa

zu 1.) Eine konkrette Frage, du hast lediglich einen ist zustand beschrieben.

zu2.) Kein Kommentar da kein Bezug zu meiner Antowrt.

zu 3.) Dürfen wie erwähnt keine Steuerlichen Beratungen vorgenommen werden!

zu Danke.) Bitte :D

Hast du schon einmal eine Abrechnung darüber erstellt, was das Ganze jetzt mehr kostet. - Zeitaufwand für 2 x 90 km - Benzinkosten - Verschleiß am Pkw - Wertverlust ich glaube kaum, dass dies die popelige Steuererstattung aufwiegt.

habe nie gesagt, dass das günstig wird aber darum gehts mir ja auch gar nicht. Dass ich deutliche Mehrkosten habe, nehme ich derzeit - allein schon aus gesundheitlichen Gründen- in Kauf. Ich sehe mich ja auch nach einer Arbeit um, die dann näher an meinem künftigen Wohnort liegt aber wer weiß, wann ich eine neue Arbeitsstelle erhalte. Ist aber auch nicht meine eigentliche Frage gewesen..... ich möchte nur wissen, wieviel "popelige Steuererstattung" ich in etwa erwarten KÖNNTE...

Was möchtest Du wissen?