PayPal unter 18 erstellt was tun bei Identitätsnachweis?

2 Antworten

Sperrung von Account + Guthaben das ist die übliche Konsequenz für das, was du getan hast:

  • Datenfälschung
  • widerrechtlicher Account
  • Vertragsbruch
  • AGB-Verstoß
  • unberechtigte Geschäfte

Du weißt doch ganz genau, dass die Nutzung von Paypal grundsätzlich erst ab 18J erlaubt ist - ohne Ausnahme!

Dass deine Eltern Bescheid wussten, das interessiert Paypal nicht. Merkwürdige Eltern, die es ok finden, dass ihr Kind eine Bank belügt und hintergeht.

Die Regeln bei Paypal sind NICHT zum Spaß! Die gelten für alle, auch für DICH. Und wer dagegen verstößt, der muss halt mit den entsprechenden Folgen rechnen.

Die Sperrung gilt lebenslang - auch wenn du irgendwann volljährig bist, ändert sich das nicht.

KEIN Anbieter will Geschäfte machen mit unehrlichen Leuten, die sich überhaupt NICHT um die Regeln kümmern...

Danke für deine Hilfe!

Selber Schuld.

Du musst den Identitätsnachweis vorlegen, damit Du irgendwann über Dein vorhandenes Guthaben verfügen kannst. Das dauert allerdings etliche Zeit.

Hab nie was illegales mit dem account gemacht (außer Geburtsdatum) und meine Eltern wissen auch davon.

Du hast auch jetzt nichts illegales gemacht, d.h. nicht strafbares. Deine Anmeldung bei Paypal war vertragsbrüchig.

Allerdings musst Du mit einer lebenslangen Kontensperrung für Deine Person bei Papyal rechnen. Und Du meinst, dass Deine Eltern wussten, dass Du Dich vertragsbrüchig angemeldet hast? Das finde ich dann unverantwortlich von den Eltern. Erziehen heisst vorleben - und das bedingt nicht, Vertragsbruch zu unterstützen oder gar gutzuheissen.

Was möchtest Du wissen?