Paypal Sepa-Lastschriftmandat

1 Antwort

Hi! Also, das ist so:

Papyal nutzt hier die Möglichkeit, dass Lastschriftmandate (das entspricht in etwa der früheren Einzugsermächtigung) mangels besonderer gesetzlicher Formvorschriften auch über das Internet erteilt bzw. eingeholt werden können - das ist das, was bei Dir gerade passiert.

Das Original des SEPA-Firmenlastschrift-Mandats ist vom Zahler (Du) an den Zahlungsempfänger (PayPal) zu übermitteln (von Dir zu PayPal = hier über das Internet) und muss auch von diesem (in der gesetzlich vorgegebenen Form) verwahrt werden.

Der Zahler (Du) selbst übermittelt im Zusammenhang mit der Bestätigung der Mandatserteilung vor dem ersten Lastschrifteinzug gegenüber seinem Zahlungsdienstleister (Zahlstelle = DEINE BANK) auch die für die spätere Einlösung notwendigen Mandatsdaten in der vereinbarten Form (z.B. durch eine Kopie / "Zweitausfertigung" des Mandats).

Also, ja - solltest Du machen, damit Deine Bank Bescheid weiß. Mandate werden m.W. in der EDV erfasst, damit die Zahlungen später automatisch gebucht werden können.

Gruß Don

Dankeschön, ich hatte jetzt schon bestätigt und gekauft bevor ich meiner Bank bescheid gesagt habe, und alles hat geklappt, laut paypal übersicht,also muss ich noch der bank bescheid sagen?

@TheSchwarz110

Naja, ich sag mal so: die Bestimmungen hab ich dir ja reingehängt und dass es einmal klappt heisst nicht automatisch immer. Gib die Kopie ab oder schicke sie hin, kann doch nicht schaden, oder? ;-). Gruss

Was möchtest Du wissen?