Paypal Konto verifizieren mit Ausweis?

5 Antworten

Ja, das ist durchaus möglich und von Paypal auch berechtigt.

Dass Ihr Kinde rund Jugendlichen Euch nicht vorher informiert: Paypal hat in Luxemburg eine Bankenlizenz für Europa

https://de.wikipedia.org/wiki/PayPal#Sitz_in_Luxemburg_2007_und_europ%C3%A4ische_Lizenz

Dein Bankkonto hast Du auch nur, weil Deine Eltern / Erziehungsberechtigten dieses für Dich einrichteten und die Verantwortung dafür tragen. Das ist bei Paypal eindeutig nicht möglich, wie die Nutzungsbedingungen zeigen:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full#r2

1.7. Anmeldung
Sie können sich bei PayPal in Deutschland für die Eröffnung eines PayPal-Kontos nur anmelden, wenn Sie volljährig sind und einen Wohnsitz oder Geschäftssitz in Deutschland haben und nicht im Namen oder für Rechnung eines Dritten handeln; es sei denn Sie eröffnen das PayPal-Konto für und im Auftrag des Unternehmens, bei dem Sie angestellt sind. Wenn Sie nicht im Auftrag des Unternehmens handeln, bei dem Sie angestellt sind, dürfen Sie das PayPal-Konto nur für sich selbst eröffnen.

Zu gesperrten von Jugendlichen vertragsbrüchig genmeldeten Konten bei Paypal gibt es viele Fragen auf GF.

Lade deinen Ausweis hoch. PayPal wird dann mit dir die Geschäftsbeziehungen beenden. Oft wird dir aus Kulanz erlaubt ein neues Konto einzurichten sobald du volljährig bist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das ist wahrscheinlich, daß paypal Dich zum PostIdent bittet und/oder die Hinterlegung einer Kreditkarte verlangt. Ist aber alles unproblematisch, hab das vor ein paar Jahren auch machen müssen, ging ziemlich schnell.

Der Fragesteller ist 16...

Mal wieder ein Lügner und Schummler, der sich mit gefälschtem Geburtsdatum einen unberechtigten Paypal-Account erschummelt hat und unberechtigte Geschäfte treibt…

Glaubst du etwa, Regeln, AGB‘s und Gesetze sind zum Spaß?

Fährst du auch schon allein Auto, weil dir die Führerschein-Regeln auch egal sind?

Du und dein unberechtigter Account werden gesperrt – und das ist gut so.
Mit Lügnern und Schummlern und Leuten, die sich nicht um die Regeln kümmern, will NIEMAND Geschäfte machen.

Ich habe niemanden etwas schlechtes getan, ich schade weder dem Geschäft noch benutze ich den Account um illegale dinge zu kaufen.. Ich benutze PayPa um schneller was zu kaufen & Zahlungen zu Empfangen und ein großer unterschied zum normalen Konto ist da auch nicht außer das es online abläuft..

Wahrscheinlich wurden sie bereits von einem Minderjährigen über den Tisch gezogen und haben deshalb einen so regelrechten hass dagegen, aber ich kann ihn vergewissern das nicht jeder Minderjährige Jugendlicher so ist.

"niemanden etwas schlechtes getan"
Das ist deine naive Sichtweise, die jedoch falsch ist!
Du hast Payapl belogen und hintergangen - wenn das nicht SCHLECHT sein soll, was denn dann?

Egal wie du es drehen willst, du bist ein Lügner, ein AGB-Verstoßer und ein Vertragsbrecher und NIEMAND - KEIN Anbieter - will mit so jemandem Geschäfte machen!
Du wirst gesperrt und das ist gut so!

Und zu deinem letzten Satz: Ja, zum Glück ist nicht jeder minderjährige Jugendliche so ein Lügner und Schummler wie du.

Hallo erstmal, ich bin aktuell 16 und werde ende Februar 17.

Oha.

In Kürze wird PayPal eine Kreditkarte von Dir verlangen und dann war's das für Dich.

Und zwar endgültig.

Also kann ich da 100% nichts machen?

@BlackoneHD

Du selbst kannst nichts machen.

Rechne aber damit, dass PP in Kürze auf Dich zukommt und Deinen Account schließt, sobald sie merken, dass Du minderjährig bist.

Und ja, die merken das.

Was möchtest Du wissen?