PayPal Inkasso Unternehmen. Echt oder Fake?

5 Antworten

In diesem Fall würde ich diesem Inkassounternehmen nicht mehr antworten. Wende Dich direkt an PayPal und frage, ob es da vorübergehend wirklich ein Minus gab.

https://www.google.de/search?q=paypal+hotline&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=E-3SVfyfJYaeU5v3pIAH

Rufe bei der Hotline an, sie sollen Dein Konto überprüfen. Wens da alles in Ordnung ist, schiebst Du künftige Mails direkt in den SPAM-Ordner, nicht reagieren, nicht beantworten!!. Frage mal bei PayPal, ob Du ihnen diese Mail - falls es ein Fake ist - weiterleiten sollst. Die sind sehr interessiert an solchen Betrugsmaschen.  lg Lilo


Es ist keine Fake! Paypal arbeitet sehr wohl mit Infosocre zusammen und auch Mahnungen per Mail ist üblich.

Überlege dir gut und gründlich: Kann die Forderung bestehen ja oder nein? Falls du feststellt, sie ist nicht gerechtfertigt, so würde ich genau das denen schreiben und jede weitere Zusammenarbeit mit denen verweigern. Du bist überhaupt nicht verpflichtet, mit denen zusammenzuarbeiten noch irgendwas zur Aufklärung betragen. Es ist deren Sache und die müssen dir die Forderung beweisen, niemals anders rum!

Wichtig ist also, die Forderung ausdrücklich und bestimmt zurückzuweisen. Denn bei strittigen Forderungen dürften die das nicht in der Schufa eintragen noch damit drohen. Machen Sie es dennoch, sofort Strafanzeige wegen versuchter Nötigung und Erpressung!

Das ist echt. Infoscore treibt geld für PayPal ein.

Nicht weiter reagieren. Ist sicherlich eine Betrugsmasche...

Du hättest besser auf die erste Mail schon nicht reagiert...

Ruf doch einfach mal an und frag nach.
Oder du gehst zu einem Anwalt der dies das prüft.

Oder du gehst zu einem Anwalt der dies das prüft.

Der natürlich gerne umsonst arbeitet....

Es gibt Anwälte die kostenlos Verkehrs Delikte prüfen, also glaube ich das es auch dafür welche gibt.

@bastif1992

Schön wäre es. Auch die "Verkehrsanwälte" arbeiten nicht umsonst. Sie holen sich das Geld immer von der Versicherung...

Oder ruf einfach direkt bei Paypal an. Ich glaube da kannst du nichts verkehrt machen.

Genau das wollen die dir ja Glauben machen das es sehr teuer werden kann. Es gibt eine Gebührenverordnung an die auch die sich halten müssen oder es wird vom Gericht zusammengestrichen. Ausserdem sollte man mal Beurteilungen Paypal googeln. Da gehen einen die Augen über. Von mir wollen die auch Geld. Nur doof das ich keine Paypalkonten mehr habe. Und Konto schließen kann man nur wenn alles ausgeglichen ist. Also locker bleiben. Bei Ebay nicht mehr kaufen da man ja von denen genötigt wird ein Paypalkonto zu nutzen. Paypal ist absolut überflüssig. Es sei denn man will unbedingt direkt in China kaufen. Die meisten Produkte gibt es auch hier. Also wenn man sich absolut sicher ist das man im Recht ist dann es ruhig auf gerichtliche Auseinandersetzung warten . Aber denen mitteilen das man nicht zahlt weil man sicher ist ,das keine Forderungen bestehen kann.

Was möchtest Du wissen?