PayPal/Ebay Betrug Missbrauch Käuferschutz?

5 Antworten

Ruf doch mal bei eBay/Paypal an. Die arbeiten eh zusammen. Und schilder das. Wenn er das schon reinstellt, und genau mit deinen Angaben usw, zeigt es ja, das es anscheind wohl doch übereinstimmt.

Ich würde mich an deiner Stelle nichtmal auf nen Teil einlassen, sondern auf das ganze Geld!

Ruf da an, Schilder denen das und sag der hats sogar genau gleich eingestellt usw...

Außerdem wenn du dich auf eine "einigung" einlässt. Zeigt das, das du ihm zustimmst und das er recht hat! Also machs bloß nicht.

Ruf einfach Paypal/eBay an schilder denen das, die können das Geld auch einfach zurück auf dein Konto buchen.

Ich habe Paypal benachrrichtigt, das der Käufer den Käuferschutz Missbraucht und es hier ein Betrug vorliegt seitens des Käufers. Die sagten, Sie hätten nur eingeschränkte Einsicht in dieser Sache, da der Käufer wollte, das Ebay den Fall untersucht.

Der Käufer hat Dich sauber über das Ohr gehauen.

Erstens hat er Dich dazu gebracht, eine vollkommen unsichere Zahlung über Paypal zu akzeptieren.

Zweitens hat er doch abgezockt, indem er das Gerät weiterverkauft hat und Dein Geld kassiert hat.

Vor (!) einer Rückzahlung steht es Dir als Verkäufer zu, den Schaden zu prüfen und ggf. zu behen.

Empfehlen würde ich eine Anzeige gegen den Käufer und gegen Paypal (die unberechtigt Geld von Dir abgebucht haben).


Die Anzeige gegen paypal wird nichts bringen. Indem man die paypal-Zahlung anbietet, akzeptiert man deren AGB und deren Vorgehensweise in einem Streitfall.

Es wäre natürlich interessant, trotzdem gegen paypal zu klagen, da diese Firma gegen deutsches Recht verstößt. Dazu müsste man aber einen Anwalt kennen, der zum Freundschaftspreis für einen arbeitet, finanziellen Rückhalt und Geduld besitzen.

Irgendwie drückst du dich unklar aus: Wenn paypal das Geld bereits zurückgebucht hat, welche Teilerstattung will der Käufer dann noch bekommen? Er hat doch bereits sein gesamtes Geld zurückerhalten.

Verhält es sich tatsächlich so, dass paypal dem Käufer Kaufpreis und Versandkosten erstattet hat, ohne dass dieser den Artikel an dich zurückgeschickt hat? Da kann an deiner Schilderung was nicht stimmen.

Der Käufer hat bei Ebay den Käuferschutz eingeschltet und Ebay/Paypal hat den Betrag In mein Paypalkonto einbehalten bis Ebay die Sache geprüft hat. Deswegen bin ich jetzt im Minus bei Paypal. Hatte vorher den Betrag auf mein Bankkonto überwiesen.
Ob der Käufer schon über das Geld verfügen kann, weiß ich nicht. Er will eine Teilrückerstattung von mir haben. Zurückschicken kann er mir den Artikel nicht, da er diesen bei Ebay zum Verkaufen bereits angeboten und verkauft hat. Und das finde ich sehr verdächtigt. Ich glaube, er hat u.a. den Käuferschutz Missbraucht, indem er Ware bei mir via paypal kauft, nach lieferung ebay käuferschutz einschaltet, behauptet, mit Artikel stimmt was nicht, worauf Paypal ihm das Geld zurückbucht und vorhatte, mir ein leeres Paket zurück zuschicken.

@biene19820

So könnte es laufen. Gut gemacht hast du, dass du den Käufer im Auge behalten hast und dass dir seine Auktion aufgefallen ist.

Da paypal nicht überprüfen kann, was sich in der Rücksendung an dich befindet, wird denen der Sendungsnachweis ausreichen, um dem Käufer das Geld zurückzuzahlen.

Du solltest ebay/paypal augenblicklich auf die laufende Auktion des Käufers hinweisen und screenshots von deiner und seiner Auktion anfertigen.

da stimmt etwas nicht. der käufer bekommt nur dann eine voll-erstattung, wenn er nachweislich mit sendungs-id die ware an den verkäufer zurückschickt. eine teil-erstattung bei einem geringfügigen mangel ohne rücksendung muss ausdrücklich vereinbart werden.

entweder stelle das korrekt dar oder wende dich an ebay/paypal.


hat mit meinem Foto und der Selben Artikelbeschreibung ( Kopiert von mir)

Da hast Du aber ein Früchtchen erwischt. Deine Fotos und Dein Text unterliegen dem Urheberrecht:

http://www.internetrecht-rostock.de/informationen_zum_urheberrecht.htm

s. hierzu UrhG § 106 Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke

Mit Deinem Einschreibebrief wegen Urheberrecht forderst Du den Käufer gleichzeitig mit Fristsetzung auf den Dir zustehenden Restbetrag aus Eurem preislich geänderten Kaufvertrag an Dich zu überweisen. Gib bitte Deine Bankkontodaten an.

Dann schreibst Du eine email an Paypal, Adresse hier im Impressum:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/imprint

und verweist dort auf den vermeintlichen Missbrauch des Käuferschutz des Käufers mit einer Kopie und einem Link des Angebots und Deines Angebots.

@haikoko

Bei ebay meldest Du den Artikel (Link im Angebot) wegen Missbrauch des Käuferschutz und Urheberrechtsverletzung. Artikelnummer Deines Angebots mit aufführen.

Vor diesen Aktionen speicherst Du bitte Dein Angebot und das "gegnerische" Angebot.

Was möchtest Du wissen?