Parkplatz von Lidl, Aldi, Globus und Co... Privatgrundstück?

5 Antworten

Hausrecht dort hat der Besitzer. Er bestimmt, was dort möglich ist oder nicht. Solange dort die Verbindung zur Strasse offen ist, gilt automatisch die STVO. Es müüsen also beide Ordnungne beachtet werden.

Wenn die Schranke runter ist, gilt nur noch die Hausordnung des Besitzers.

1.) von Geschäftsinhaber schon 2.) Ja, sind Privatgrundstücke und du darfst alles machen was der Besitzer dort erlaubt, üblicherweise das Parken während dem Einkauf 3.) gar nicht, außer der Besitzer erlaubt dir dort zu zelten ;)

zu 1.)

ich sehe aber immer eine menge autos darauf parken, wenn schon längst geschäftsschluss oder sogar sonntag ist...

wird das eben so hingenommen oder geduldet, oder könnte man hier auch rechtliche schritte einleiten??? (vom der inhaberseite her?)

@xistmeinname

ja das wird offensichtlich geduldet, solange der keine Anzeige wegen Besitzstörung macht passiert aber nix

Dürfen Parkplätze von Geschäften auch nach Geschäftsschluss benutzt werden (Parken)

Von den Betreibern( Geschäftsführern, ja.

Sind Parkplätze ein Privatgrundstück???

Ja es wird Miete für den Laden und auch die die Parkfläche bezahlt.

(Dürfte man dann auch ohne Helm Motorrad etc fahren???)

Es gilt die STVO, zumindest wird in der Regel darauf hingewiesen.

Wie dürfen Parkplätze von Geschäften im allgemeinen nach Geschäftsschluss genutzt werden (was wäre erlaubt und was tabu / Beispiele?)

Ohne Erlaubnis gar nicht!

Sie könnten den Fillialleiter fragen ob etwas erlaubt wird.

Z.B. werden auf solchen Parkplätzen häufig sonntags Flohmärkte veranstaltet.

Hallole zusammen

In der Regel sind das zwar Privatgrundstücke aber nicht zwingend eingefriedet. Bedeutet also wie öffendlicher Verkehrsraum zu betrachten. Nutzungen ausser dem bestimmungsgemäßen Parken während der Geschäftszeiten verbietet der Inhaber in der regel aus Versicherungstechnischen Gründen.. Steht aus Sicher irgendwo in einem Aushang geschrieben. zb am Ladendeinganng . oder an der Zufahrt des Geländes.

In der Regel wird der Ladeninhaber da wenig dagegen haben wen die Flächen nicht verunreinigt werden und die Ruhe bzw belästigung der Nachbarn ausbleibt..
Motorrad ohne Helm ist aus dem obengenannten Gründen nur auf Deinem eigenen Gelände ohne Zufahrt oder zugangsmöglichkeiten ( geschlossenes Tor zB. zulässig, in keinem Fall auf einen öffendlich zugänglichen Parkplatz..

Ist das Gelände durch zb eine Schranke vom Verkehrsraum getrennt was es ja auch gibt wird Betreten oder befahren als Hausfriedensbruch gewertet. Die Einzige möglichkeit ist die Schriftliche Genehmigung des ladeninhabers der einer deffinierten Nutung zustimmen kann. Parken ausserhalb der Geschäftszeiten ist da genauso wie unberechtigte Nutzung egal welcher Form genehmigungspflichtig..

es gibt wie bei uns hier Sogar die Einschränkung den Parkplatz einer Bank mitten im Dorf nur während der Geschäftszeiten zulässig zu machen weil aus Baurechtlicher Begründung sonst da hätte kein Parkplatz hätte entstehen dürfen wegen Belästigungen der Anwohner die sonst Ihr einverständniss verweigert hätten.. Ich hoffe ausführlich genug beantwortet zu haben..

Zu 1.:Wenn es keinen Hinweis gibt, der das Nutzen der Parkplätze ausschließlich Kunden des Supermarktes erlaubt, dann bestimmt. Zudem musst du auch drauf achten wie lang die maximale Parkdauer anhalten darf. Z.B. zwei Stunden, dann musst du runter.
Zu 2.: An den meisten Parkplätzen, auf denen die StVO gilt, ist auch ein entsprechendes Schild zu finden, auf dem steht: HIER GILT DIE StVO. Und da müsstest du auch einen Helm tragen, ob privat oder nicht.

Was möchtest Du wissen?