Parkplatz Unfall beim Ausparken und beim Rückwärtsfahren Schuldfrage?

5 Antworten

Boah, schwierige Frage. Wir hatten vor etwa fünfundzwanzig Jahren einen ähnlichen Unfall, da lief es auf Teilschuld, also beide Beteiligte - meine Frau und die andere Fahrerin - hinaus.

Zum Glück hatten wir Vollkasko.

Letztlich, wenn ihr euch nicht einigen könnt, wird das wohl auf Gerichtsentscheid rauslaufen. Oder vielleicht die Versicherungen regeln lassen. Das geht auch oft besser, und letztlich billiger, als man vorher denkt.

Beachte das, was Furbo schrieb.

Entschieden wird das, indem sich die Versicherungen einigen, oder wenn man mit der Entscheidung nicht zufrieden ist, entscheidet das ein Richter. Ich würde so in etwa zu 50/ 50 tendieren, ohne alle Umstände kennen zu können.

Auf Parkplätzen gelten die allgemeinen Regeln nicht, beide Fahrzeugführer müssen gleichermaßen aufpassen. In deinem Fall tendiere ich zu einer beiderseitigen Haftung, evtl. gewichtet nach Betriebsgefahr.

Betriebsgefahr kannst du vergessen, die geht nur bis 20 Prozent.

Der, der aus der Parklücke fährt muss aufpassen und auf den sonstigen Verkehr (auch Fussgänger) achten.

Was möchtest Du wissen?