parkendes Auto angefahren , falsch geparkt?

2 Antworten

Einerseits klingt das schon einleuchtend, hättest Du da nicht geparkt wäre der andere nicht hängen geblieben. Aber egal wie falsch Du parkst Dein Auto steht und seins fährt also muss er aufpassen wo er hinfährt. Und wenn er nicht durchpasst ist eben Schluss. Es könnte sein das da ein kleiner Eigenanteil für Dich übrig bleibt aber ich denke wenn Dein Unfallgegner so reagiert solltest Du auch Deine Kratzer fachmännisch reparieren lassen. Am besten beim Hersteller des Fahrzeugs. Den Wertverlust, auch wenn es nur reparierte Kratzer sind, solltest auch geltend machen. Und ich würde mal nachsehen ob da in der Tat ein Hydrant steht weil davon gibt's in Deutschland nicht mehr so viele.

Einerseits klingt das schon einleuchtend, hättest Du da nicht geparkt wäre der andere nicht hängen geblieben.

O ja, hätte der Andere sein Auto in der Garage gelassen, hätte er den nicht ganz gut geparkten Wagen auch nicht anfahren können!

Richtig. Du hast den Unterschied von dem sich bewegenden Fahrzeug und dem stehenden Fahrzeug erkannt.

hi,

nein - den parkschaden hat der verursacher begangen und muss ihn auch finanziell tragen (bzw.seine versicherung) - solltest du tatsächlich "falsch geparkt haben", so müsste er dich deswegen anzeigen und du bekommst dann im schlimmsten fall eine "normale" strafe wegen parkvergehens (sollte dein gegenpart das auch mit fotos beweisen können)!

definitiv - mitschuld trägst du keine

wär ein feuerwehrauto bei einem einsatz dort gestanden wäre, hätte er auch aufpassen müssen und es nicht anfahren können und dann zu denen sagen "ihr seid ja mitschuld, weil ihr hier gestanden seid" ...

gruß macgun

ergänzend:

es sieht ja so aus, als will er für den schaden nicht aufkommen - da solltest du auf folgendes achten!!!:

  1. sieh zu, dass du bei jedem telefonat mit dieser person zeugen daneben hast und auf lautprecher schaltest bzw. falls das nicht möglich ist, das telefonat mit deinem handy aufzeichnest - das musst du ihm aber gleich am beginn des telefonates sagen (ansonsten ist es nicht verwertbar!!!)

  2. sichere sämtlichen e-mail-verkehr und drucke ihn aus

  3. sollte er dir drohen, dass er dich anzeigt, weil du vor einem hydranten geparkt hast und er deshalb darauf besteht den schaden nicht zu bezahlen - das ist dann schon strafbar (fällt unter nötigung und ev. sogar erpressung) - dann sofort einen anwalt einschalten und keinen kontakt mehr zum unfallgegner!

hoffe, die tipps helfen dir

gruß macgun

Was möchtest Du wissen?