Parken vor! einem Fußgängerweg-Schild (Schild Nr 239)?

4 Antworten

Ohne Foto kann ich das natürlich nicht genau sagen, aber für mich klingt das so:

Da ist neben der Fahrbahn ein mit Zeichen 295 (durchgezogene Linie) abgetrennter Bereich den Du als Seitenstreifen interpretiert hast. Dabei hat die Behörde durch Aufstellen von Zeichen 239 klargestellt, das es sich nicht um einen Seitenstreifen, sondern um einen Gehweg handelt. Und wenn es ein Gehweg ist, dann ist er das auch schon vor dem Schild.

Beginnt der Fußgängerbereich erst nach oder schon vor dem Schild?

Ein Verkehrszeichen entfaltet seine Wirkung immer erst ab seinem Standort.

Vielleicht war es aber nicht das erste dieser Art?
Denn ein Fußgängerweg beginnt ja nicht einfach mal im Nirgendwo,
Dein vermeintlicher Seitenstreifen ist möglicherweise ein durchgehender Gehweg der nicht unbedingt als solcher erkennbar ist. Darauf kann die Aufstellung von Zeichen 239 hindeuten, denn in dessen Erklärung heißt es:
"Das Zeichen kennzeichnet einen Gehweg (§ 25 Absatz 1 Satz1), wo eine Klarstellung notwendig ist."

5 Meter vor Überwegen , Kreuzungen und Ähnlichen darf man nicht parken

Stand 1984 BRD.

Ganz eazy...

schmeiß

es

weg!


Du bist ja clever.

Was ich nicht will das es das gibt, das existiert nicht?

Was möchtest Du wissen?