P Konto Norisbank 90 euro drauf

4 Antworten

Du hast ein P- Konto ,und da hast du einen Freibetrag von 1045 €.Ich gehe davon aus ,das du dieses Geld für diesen Monat schon verfügt hast.Du musst also bis Samstag warten ,da ist der 1. Februar ,und da kannst du wieder über 1045 € verfügen.Sieh zu das du keine unnotigen Einzahlungen leistest ,damit du überweisen kannst ,den das geht alles an deinen Freibetrag.

du musst darauf achten das dein konto zum monatsende immer auf 0 kommt. die banken rechnen den überhnag da gern zusammen um die pfändung loszuwerden. da kommt man dann schon über den pfändungsfreibtrag.

Nicht verbrauchtes Pfändungsguthaben muss in den nächsten Monat übertragen werden. Das ist gesetzlich geregelt. Hat man also nur 1000,- Euro vom Konto verbraucht, müssen die restlichen rund 45,- Euro im nächsten Monat zusätzlich zum Freibetrag auszahlbar sein. Also defakto 1090,- Euro.

@GoetheDresden

ja aber nur einen monat. sonst hätte man nach 10 monaten dann 10450,00euro pfändungsfrei. ist am monatsende was drauf wird das zusammengerechnet bis die pfändungsgrenze überschritten wird und dann gepfändet.

Hast du diesen Monat schon mehr als 1.045,04 Euro von deinem Konto abgehoben, von deinem Konto aus überwiesen oder von deinem Konto abbuchen lassen? 1.045,04 ist der Sockelbetrag, über den du auf einem P-Konto pro Monat max. verfügen kannst. Dieser erhöht sich nur, wenn du Unterhaltsverpflichtungen hast oder wenn du im Vormonat weniger als diesen Betrag verwendet hast.

Schlimmstenfalls musst du bis Samstag (01.02.2014) warten. Dann kannst du theoretisch über diese 98,- Euro verfügen.

Nein Nein habe ich nicht. Insgesamt 400 € wenn es hoch kommt. Deswegen versteh ich das nicht ! Die meinten ne ist auch klar dass sie kein geld ziehen können. Sie haben auch eine Pfändung

@benush

Dann hast du vielleicht kein echtes P-Konto, sondern einfach nur ein normales Guthabenkonto? Ansonsten musst du dich an die Person wenden, die diese Pfändung veranlasst hat. Oder du gehst mal zur Schuldnerberatung.

@GoetheDresden

Doch habe ich ! Habe es ja extra letzte Woche per Telefonbanking umgestellt. Und dann habe ich da heute angerufen und die haben mir auch gesagt. Ist alles umgestellt

@benush

Wenn du sicher bist das du nicht mehr als 400 € verbraucht hast ,dann kanns echt nur sein das dein P- Konto nicht aktiv ist,frag bei deiner Bank nach.So ist es nicht in Ordnung.

@benush

Ein P-Konto muss sofort beantragt werden, wenn man Kenntnis von der Pfändung erlangt und der Betrag so hoch ist, dass man genau weiß, dass man ihn nicht innerhalb von ein paar Tagen bezahlen kann. Es gilt dann eine Übergangsfrist, in welcher das aktuelle Guthaben auf dem Konto geschützt ist. Mehr Informationen dazu gibt es mit Google und den Stichworten "P-Konto" und "Pfändungsschutz".

Ein Guthabenkonto bei der Norisbank kann nur mit einem schriftlichen Umstellungsantrag in ein P-Konto umgewandelt. Hast du den ausgefüllt und hingeschickt?

Stell wirklich sicher das du ein P-Konto hast. Mach das schriftlich. Und verlange eine schriftliche Bestätigung. Sonst kannst du nichts nachweisen.

Die pauschale Aussage der Norisbank das diese nichts machen können, ohne das du dich mit deinen Gläubigern in Verbindung setzt, ist natürlich falsch.

Sie hätten dir zum P-Konto raten sollen/müssen, wenn du es tatsächlich noch nicht hast.

Das P-Konto darf auf keinen Fall monatlich mehr kosten, als das normale Girokonto zuvor.

Sei grundsätzlich vorsichtig bei der Norisbank. Ist die schlimmste Bank bei der ich bisher war.

Was möchtest Du wissen?