P-Konto, Betrag nicht verfügbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Freibetrag beim P-Konto bei einer einzelnen Person liegt bei 1.073,88 € monatlich.

Die Pfändungstabelle ist meist nur interessant bei Unterhaltszahlungen und wenn direkt beim Arbeitgeber gepfändet wird. Wird beim Arbeitgeber gepfändet, stehen einem 1.079,99 € Freibetrag monatlich zu.

Hier geht es aber um eine Kontopfändung.

1.139,88 plus 0,70 € Restguthaben = 1.140,58 € . Von diesen 1.140,58 stehen der Bekannten 1.073,88 € zu. Diese müssen SOFORT ausgezahlt werden.

Vorausgesetzt die Bekannte hat im August nicht schon weitere Einkommen auf ihrem Konto gehabt. 

Der Restbetrag darf erst zum 1.10.2015 endgültig gepfändet werden. Bleibt solange auf dem Konto, ist aber gesperrt.

Seit 1. Juli ist der Freibetrag auf dem P- Konto für eine Einzelperson auf 1073 €,und über dieses Geld kann verfügt werden ,alles andere geht weg.Wann die Banken das den Gläubigern dann zahlen ,kann ich auch nicht sagen.Ist aber auch unwichtig.Der Freibetrag steht zur Verfügung ,alles andere geht weg.

Laut Pfändungstabelle liegt der pfändbare Betrag bei einem Nettoeinkommen von bis zu 1149,99 Euro jedoch nur bei 46,28 Euro. Von daher dürfte nicht der volle Restbetrag gepfändet werden. 

Was möchtest Du wissen?