Ordnungsamt (Falschparken)

5 Antworten

Du weißt das die Knolle rechtens ist und machst dann eine auf dicke Hose weil zwei Angaben nicht ganz korrekt sind, blöde nur das diese zwei Angaben unerheblich sind, Das Foto, das Kennzeichen und die Zeugenaussage reichen locker aus um dich zu belangen, Fehler können jedem Unterlaufen oder bist du unfehlbar. Wegen 10 €, die auch noch berechtigt sind so ein Bohei zu veranstalten ist in meine Augen unklug. Wenn dir unrecht getan wird würde ich das anders sehen aber in diesem Fall kann man wirklich nur den Kopf schütteln

Die Farbe und der genau Typ deines Wagens ist vollkommen egal. Das Kennzeichen reicht.

hmm...schwierig... zahlst du nicht, kann es noch teuerer werden. Und Bezüglich der Beleidigung... er kann dir doch nichts nachweisen... bin ich der Meinung...

Wenn das ein Staatsbediensteter war wirds teurer,weil der Dienstherr parallel zur Anzeige von dem,den du beleidigt haben sollst,auch eine Anzeige macht,weil du den Staat beleidigt hast.Strafe ist abhängig davon was du gesagt hast,und was du verdienst,also Tagessätze.Und das alles wegen 'nem Zehner

Falls es noch nicht zu spät ist: überweis die 10 € und gut ist. Du hast falsch geparkt, also akzeptier auch die Straße ohne rumzudiskutieren wie nun die genaue Modellbezeichnung oder die Farbe ist.

Was möchtest Du wissen?