Onlineshop (Asos) überweist Geld nicht zurück?

2 Antworten

Frist für die Rückzahlung setzen - 10 Tage oder so. Wenn die verstrichen ist, sofort gerichtliches Mahnverfahren (Mahnbescheid) einleiten. Kostet nicht viel und ist effizient. Anders verstehen das solche Saftläden nicht.

Kleine Ergänzung: Zur Rückzahlung wurde ja schon aufgefordert. Ich würde nun eine Mahnung senden mit 40€ Mahngebühr. Das darf man in dieser Höhe gegenüber Nicht-Verbrauchern.

Dann den Mahnbescheid samt der 40€.

Und ich gebe dir auch Recht: Für deren eigene Schlamperei ist man nicht verantwortlich. Wenn die nicht selbst wissen, wann sie überwiesen haben und das auch nicht angeben können, ist das deren Problem. Sollen sie ihre eigene Bank mit einer Recherche beauftragen, wohin das Geld, was die überwiesen haben wollen, hin entschwunden ist.

Blöde Anstellerei. Von denen. Wer eine vernünftige Buchhaltung hat, kann ratzfatz sehen, was gezahlt und was erstattet wurde.

Spricht echt nicht für den Laden.

Was möchtest Du wissen?