OnlineBanking-Betrug über mein Postbank-Konto HILFE

5 Antworten

Also als erstes hast du ja schonmal alles richtig gemacht, auch dass du zur Polizei gegangen bist. Meiner Freundin ist so etwas ähnliches passiert - sie wurde Opfer von diesen 1-Cent-Überweisungen. Alles radikal leer geräumt. Bei ihr war es letztlich so, dass ihr Konto ein paar Wochen lang gesperrt war, weil die Bank da irgendwie Theater gemacht hat und auch meinte meine Freundin hätte das Geld selbst woanders hin überwiesen um dann die selbe Summe nochmal abzuzocken. Lächerlich. War eine schlimme Zeit für sie. Aber - ich will dir keine Angst machen! - ihr ganzes angespartes Geld das sie hatte ist weg. Sie hat dann eine neue Karte und Kontonummer bekommen, aber an das Geld kommt man nicht mehr ran. Zitat Bank: "Weg ist eben weg." Ich hoffe und drücke die Daumen, dass das bei dir anders laufen wird!

Sehr Ärgerlich , halte persöhnlich von der Postbank nichts , würde an deiner Stelle mal persöhnlich hingehen und zudem zur Polizei . Falls du das Geld nicht wiederbekommen solltest wechsle auch die Bank ! Hoffe das du dein Geld zurückbekommst , falls nicht würde Ich mir einen Anwalt holen um die Schuldfrage zu klären ! Viel Erfolg

Direkt Anzeige ist auf jeden Tag schon mal gut.

Gut ist jedenfalls,w enn Du nichta uf Phishing reingefallen bist, von wegen "bitte geben sie ihre 100 TAN plus Bankverbindunga n" oders o.

ich kenn mich da nicht aus, aber vieleicht gibts auch ne Möglichkeit, festtzuhalten/ nachzuweisen, dass z.B. ein (und welcher) wirksamer Virenschutz auf PC war?

ich drück Dir Daumen,dass Du Dein geld wiederkriegst, ist doch ein Elend :-(

Lastschriften kann man ja immer zurück buchen, laut meiner Bank kostet das Rückbuchen von getätigten Überweisungen eine Bearbeitungsgebühr, soll aber innerhalb der ersten 24 Stunden möglich sein.

Am Besten du gehst mal zur Bank hin und sagst denen, dass du das auf jeden Fall zurück buchen willst.

Überweisungen kann man nuer stoppebn, widerrufen,w enn sie nopch nicht ausgeführt wurden. Danach hat die Bank auch fast keien Möglichkeiten. Hab mal bei NBankservice gearbeite, drum.

Überweisung und Lastschrift istw ieder ein großer Unterschied, LS lkann man relativ lange wiederrufen.

Ruf auch mal Bank an, wir köonnten es damals immer nur an höhere sachjbearbeiter weiterleiten,a ber schaden kanns doch nicht.

@SiViHa72

Deswegen meine ich ja innerhalb der ersten 24 Stunden, da sind die Buchungen noch nicht durch.

Banken sind heute verpflichtet, Überweisungen binnen 24 Stunden auszuführen (sprich: die müssen am nächsten Werktag auf dem anderen Konto sein). Natürlich reizen die Banken diesen Zeitraum voll aus und arbeiten noch mit dem Geld, deswegen sind die Chancen in diesem Zeitraum noch ganz gut.

Lastschriften kann man 6 Wochen lang zurückbuchen.

Puh ... schwierig

Such dir einen Rechtsanwalt und lass dich beraten ... Am besten Experte für Finanzfragen

Wünsch dir alles erdenklich gute und überleg mal wie sie an deine Daten gekommen sein können ( Einkäufe im Internet usw.)

Was möchtest Du wissen?