Online banking. Wie geht das ohne Handy?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Der Punkt ist, dass Du zum Onlinebanking neben Deinem Zugang (quasi der Personalausweis mit der PIN) auch für eine Transaktion (Überweisung, Nachricht) eine "Art elektronische Unterschrift" brauchst - nämlich die TAN-Nummer. Und die wird eben entweder mittels dem Handy oder alternativ eben mit dem TAN-Generator in Verbindung mit Deiner EC-Karte erzeugt. Dass Du keinen Handy-Empfang hast, hat die Bank ja nicht zu vertreten, von daher bleibt Dir nur das TAN-Gerät, wenn Du das herkömmliche Onlinebanking machen willst - und die Generatoren werden von fast allen Banken nicht verschenkt.

Es gäbe vielleicht eine weitere Möglichkeit: nämlich das HBCI-Verfahren. Da gibt es auch zwei Varianten: mit Chipkarte und Kartenleser (sehr sichere aber auch teuerste Variante) und mit Sicherheitsdatei. Dabei werden elektronische Schlüssel zwischen Bank und Kunde zur Legitimation ausgetauscht und man braucht keine TAN-Nummer. Damit Du hier keine zusätzliche Hardware brauchst, könntest Du HBCII mit der Legitimation mittels Schlüsseldatei machen. Lass Dich dazu mal bei Deiner Bank beraten, ob die das anbieten und was das kostet. Nachteil ist aber: das geht nicht auf der Internetplattform, sondern Du brauchst eine Zahlungsverkehrssoftware, die HBCI-tauglich ist. Dort erfasst Du Deine Zahlungen und überträgst die dann. Funktioniert aber ansonsten wie Onlinebanking über die Bankenhomepage.

Ansonsten kommt nur noch das ServiceTerminal dem nahe, aber dazu musst Du halt in die Bank und die Zahlungen am Gerät erfassen - ist aber sicher keine wirkliche Lösung.

Naja, vielleicht ist ja HBCI eine Alternative. Gruß Don

Super Antwort, vielen Dank. Ich muss mich wohl oder übel für eines dieser Geräte entscheiden. Mist !! Mit dem Handy ging das so einfach, aber seitdem ich umgezogen bin, habe ich in meiner Wohnung keinen Empfang. Also geht es nicht anders. Und wie Du schreibst, hat das Wechseln zu einer anderen Bank auch keinen Zweck, die sehen alle zu, dass sie von den Kunden so viel wie möglich abzocken können. Danke und Grüße von der Sheltiemama

Mit dem Zusatzgerät meinst du wohl den TAN-Generator? Das ist sicherer als über Handy, also mach es.

Du kannst Online Banking über den Pc , den Du ja offensichtlich hast nutzen

Natürlich läuft das alles über den PC und das Internet. Aber zusätzlich eben PIN übers Handy.

Bei mir (Sparkasse) ist Online Banking auch auf PC's nutzbar. Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?

Dann wechsel ich zur Sparkasse, wenn nur der PC notwendig ist und die nicht zusätzlich noch die PIN übers Handy. Das, was ich bisher gemacht habe, war online Banking über PC mit PIN aufs Handy

Der kostet 10€ also wesentlich preiswerter als die anderen Gebühren.

Wer oder was kostet 10 €???

Das TAN Gerät natürlich

Was möchtest Du wissen?