Ohne Löcher in die Wand etwas aufhängen?

6 Antworten

Der Vermieter kann dir nicht verbieten, Löcher in die Wand zu bohren, es sei denn, dort würde eine Leitung oder ähnliches durchlaufen oder es wäre z.B. Natursteinmauerwerk.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was hast du denn für Wände in deiner Wohnung, dass du ne Bohrmaschine benutzen musst, um Löcher für Nadeln zu bohren?

Ich habe diverse größere Bilder bei mir hängen (über 1 x1 m, teilweise sogar mit schweren Rahmen), trotzdem habe ich nie mehr als 2 Nägel je Bild gebraucht, und die habe ich einfach mit dem Hammer reingekloppt. Die Löcher haben max. einen Durchmesser von 2mm. Solche Löcher kann man beim Wohnungswechsel mit einem winzig kleinen bisschen Gips zuschmieren - geht am besten mit einem sauberen Daumen oder auch mit nem Q-Tip.

Im übrigen darf der Vermieter dir nicht verbieten, Dübellöcher zu bohren. Du willst vielleicht ne Regalwand kippsicher aufstellen, in der Küche Hängeregale befestigen, um deine Mikrowelle oder was weiß ich darauf unterzubringen. Du willst im Flur ne Garderobe befestigen. Wie soll das denn gehen ohne Dübellöcher?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei einer Nadel muss man doch nicht bohren? Einfach in die Wand stecken. Die Klitzelöcher machen bestimmt keinen Aufstand.

Es gibt Klebehalterungen. Frag mal im Baumarkt.

Was möchtest Du wissen?