Kann ich ohne ein Jobangebot und ohne Ersparnisse auswandern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach Spanien ohne Job und Geld? Das wird schwer. Aber wie wäre es mit Lateinamerika? Meiner Tochter (19) ist nach Guatemala. Dort verdient sie sich als Fremdsprachenlehrerin (deutsch, englisch, französisch) ihr Geld, um dort zu studieren. Sie sagt, dort gibt es noch viele Möglichkeiten gute Jobs zu machen. Spanisch kannst Du doch, wenn Du nach Spanien auswandern willst - oder? Also nur Mut! Deutschland geht eh den Bach runter.

Das muss nicht sein (dass er Spanisch kann). Gibt genug, die denken, sie würden in den anderen Ländern mit ihrem Schul-Englisch durchkommen, und dass sie es auch schaffen die Sprache dann erst dort zu lernen...

Man sollte sehr gute, am besten fließende Sprachkenntnisse haben, und man sollte finanziell in der Lage sein, zumindest sechs Monate ohne Job zu überbrücken. Außerdem braucht man Startkapital, um Kautionen für Wohnung etc. hinterlegen zu können. Ohne das ist eine Auswanderung nicht ratsam.

Woher weisst Du, dann man "am besten fließende Sprachkenntnisse haben" muss? Wie lange lebst du schon im Ausland?

@immoled

Ich lebe seit drei Jahren im englischsprachigen Ausland und habe davor einige Zeit im französischsprachigen Ausland gelebt und habe viel mit Auswanderern zu tun.

Und wie lange lebst DU schon im fremdsprachigen Ausland?

Ich kann Urbanessa nur zustimmen; als erstes Sprache lernen und Geld ansparen - nur so klappt eine Auswanderung ! Ich bin vor fast 20 Jahren bereits Richtung Süden, davon die Hälfte in Spanien und die Hälfte in Italien. Von Spanien kann ich im Moment nur abraten, das Land ist seit mehr als einem Jahr komplett am Boden.

Wenn Du in deutschland Anrecht auf ALG 1 hast, bekommst Du dies in Spanien (EU) 3 Monate lang auch weiter ohne jede Abzüge. Über Arbeitsangebote sollte man die Inetseite der EAV benutzen ist sehr hilfreich Vorher sollte man aber schon überlegen wie es vor Ort weitergehen soll, denn viele verwechseln ein auswandern nach z.B. Spanien, als Urlaub

Hallo ViniSerra, Was ist nach diesen 3 Monaten? Wo müsste man sich dann im Notfall hinwenden? Wie ist das, wenn man seinen Job gekündigt hat, also eine 3 monatige Alg1 Sperre in Deutschland hat? Kann man dann in Spanien kein Alg1 erhalten? Nach den 3 Monaten dann ist der Anspruch erloschen? Wie ist das, wenn man nach 6 Monaten nach Deutschland zurück kommt, hat man dann ncoh 6 Monate Restanspruch auf Alg1?

wenn diese Frage ernst gemeint sein soll????Na überleg doch mal,welche Länder haben was zu verschenken.Ausser du hast eine solch gefragte Ausbildung(Arzt für Schweden,Fachkrankenschwestern für Österreich etc.),aber da hättest du auch Geld und Ahnung von solchen Dingen.Die Ämter sagen geh,da sie nicht noch mehr durchfüttern wollen,dein Verstand sollte sagen,arbeite,leg Geld zurück,lern die entsprechende Sprache....dann kannst du daran denken!!!

Was möchtest Du wissen?