Ohne geregeltes Einkommen ein Haus kaufen zur weitervermietung (Asylantenheim)?

5 Antworten

Hallo Wustentiger,

ich empfehle Dir eine Beratung durch Deine Hausbank oder einen unabhängigen Immobilienfinanzierungsvermittler.

Es gibt Bankenpartner, die mindestens zwei Jahre Selbstständigkeit voraussetzen und sich somit die Einnahmen und Ausgaben der letzten zwei Jahre anschauen. Diese sollten für Deine Lebenshaltungskosten und die Finanzierung entsprechend ausreichend sein. Die meisten Banken setzen ca. 70 % der Kaltmiete als Einnahme an.

Des Weiteren sollte das Eigenkapital bei Objekten zur Vermietung mindestens für die Kaufnebenkosten und für die nicht wertsteigernden Modernisierungen ausreichend sein. Viele Banken fordern darüber hinaus Rücklagen für die Instandhaltung der Immobilie.

Den meisten Banken ist auch zur Sicherheit die Beschaffenheit und Wiederverwertbarkeit des Objektes wichtig. Das Objekt sollte für die meisten Banken so beschaffen sein, dass es ohne Umbaumaßnahmen gut veräußert werden kann, somit im Besten Fall einzelne Wohnungen mit Sanitär, Küche etc. vorhanden sind.

Viele Grüße

Christina

Interhyp AG

Keine Chance. Nach erst zwei Jahren Selbständigkeit bekommst keine oder wenn dann sicher keine ordentliche Finanzierung.
Was Du ebenfalls nicht berücksichtigst, sind laufende Instandhaltungskosten. Insbesondere wenn dort viele Leute wohnen kommt da ordentlich was zusammen!
Und last but not least: Die Einnahmen sind über den Finanzierungszeitraum alles andere als sicher. Eine falsche Gemeinderatentscheidung und Dir fehlen die gesamten Einnahmen. Bei Deinem Einkommen wäre der Ausfall einer gesamten Monatsmiete bereits Dein aus.

Selber finanzieren? Ich glaube nicht. Aber such Dir doch ein paar Teilhaber. Es muessten doch noch weitere Menschen mit 40 K€ in der Tasche existieren die aus der Situation Geld machen wollen. Du machst den Manager und bekommst ein Extraanteil. Dann brauchst Du keine Bankfinanzierung.

Mach einfach eine Anzeige mit "gute Gelegenheit 15% Rendite, grundbuchliche Absicherung". Du brauchst für die Bank sowieso einen Businessplan. Oder sprich direkt Leute an.

Vergiß nicht bei deiner Berechnung, dass du die Mieteinnahmen versteuern musst - mit deinem persönlichen Steuersatz. Dann kommen zum Kaufpreis noch 5-7% Nebenkosten - wie Notar, Grundbucheintragung - dazu. Das solltest du bei deiner Kalkulation auch bedenken.

Bei 25 Gemischen Personen i einem Objekt (GLEICH welcher Nation!!) gehen garantiert Dinge kaputt... Das solltest du mit einplanen! 

Was möchtest Du wissen?