Ohne Arbeitsvertrag (nur mündlich) Arbeit beginnen?

8 Antworten

Auch mündliche Arbeitsverträge sind wirksam - zum Mindestinhalt von Arbeitsverträgen

In kleineren Unternehmen ist es auch heute noch üblich, die Arbeitsbedingungen mündlich zu besprechen und den Arbeitsvertrag mündlich abzuschließen. Auch ein mündlich abgeschlossener Arbeitsvertrag ist ein gültiger Arbeitsvertrag. Bei Meinungsverschiedenheiten haben es aber Arbeitnehmer und Arbeitgeber schwer, zu beweisen, was tatsächlich vereinbart worden ist. Um diesen Schwierigkeiten zu begegnen, hat der Gesetzgeber jeden Arbeitgeber verpflichtet, die Arbeitsbedingungen innerhalb eines Monats nach dem vereinbarten Beginn des Arbeitsverhältnisses schriftlich zu bestätigen (§ 2 Nachweisgesetz), wenn kein schriftlicher Arbeitsvertrag abgeschlossen wurde.

http://www.abc-recht.de/ratgeber/arbeit/tipps/muendlich_arbeitsvertrag.php

Ja, ein Arbeitsvertrag, bzw. eigentlich jeder Vertrag kann auch im 21. Jahrhundert noch Mündlich abgeschlossen werden und seine rechtskräftigkeit entfallten. Ich persönlich würde aber schon aus juristischer sicht einen schriftlichen Vertrag im Vorhinein haben wollen, bzw. ich würde schon darauf drängen, dass ein Vertrag bei Arbeitsbeginn abgeschlossen wird. Ansonnsten vertrau auf dein Gefühl, was deine(n) zukünftigen Arbeitgeber betrifft, nicht jede gut aussehende Arbeitsstelle ist auch ein Traumjob, den man gerne und lange verrichtet.

Mit Sicherheit ist der Arbeitsvertrag rechtswirksam geschlossen bzw. man kann auch einen mündlichen Vertrag machen. Nur das Problem ist, wenn du den schriftlichen Vertrag erhälst und du bist mit manchen Dingen nicht einverstanden bzw. es steht nicht so drin was du schriftlich vereinbart hast, dann hast du ein Problem. Der AG kann sehr viele Bedingungen in den Vertrag packen die du nicht kennst. Wenn du dann nicht einverstanden bist sitzt der AG am längeren Hebel und du müsstest während der Probezeit, sofern eine vereinbart, kündigen. Mir wäre das zu riskant. Welchen Grund gibt denn der AG an, dass er dir den Vertrag nicht gleich zusenden möchte. Wenn das eine seriöse Firma ist sendet man soetwas normal gleich zu oder möchte er irgendetwas verheimlichen. Um was für eine Arbeit handelt es sich denn?

Mündliche Arbeitsverträge sind genauso gültig wie schriftliche.

Kein Arbeitsvertrag muß schriftlich gemacht werden. Es ist alles in Gesetzen und Tarifverträgen geregelt.

Was möchtest Du wissen?