Oeticket Karten (Festival) ''Regeln?''? (Weiterverkauf, Wiederverkauf?)

1 Antwort

Wenn die Mutter für sich und euch beiden die Karten gekauft hat, ist es kein Problem. Es wäre aber etwas anderes wenn sie Karten kauft und diese selbst nicht nutzt (oder euch geben würde), sondern dann an Fremde (für einen erhöhten Preis) weiterverkaufen würde. Das wäre nicht gestattet. Aber bei euch und der Mutter deiner Freundin ist der Kauf der Karten ja auf privater Ebene und die Mutter nimmt ja nicht mehr Geld für die Karten, als sie gekostet haben. Wenn man Karten von jemand Anderen / Fremden kauft (aus welchen Grund auch immer) sollte man vorsichtig sein. Denn dann könnte es sein, dass der Fremde mit dem Weiterverkauf der Karten Gewinn machen möchte und das wäre eben nicht gestattet.

Danke für die Antwort!

Und wenn dieser die Karten aber zum niedrigeren Preis verkauft? Zb um 45€ statt um 50€?

@SkyBlue555

Das stört doch niemanden, wenn Tickets billiger verkauft werden. Die Veranstalter möchten allerdings nicht, dass Tickets nur für den teureren Weiterverkauf gekauft werden.

18 - Familiäre Probleme - selber psychisch krank.. eigene Wohnung?

Hallöchen, ihr Lieben.

Es geht um folgendes, ich bin 18 Jahre jung und habe psychische Probleme, wegen meiner Familiären Umständen. Meine Mutter kann sich aus ebenfalls Gesundheitlichen Gründen seit knapp 3 Jahren nicht um mich kümmern. Vor einem Jahr bin ich gezwungener Maßen nach meinem Vater gezogen. Wir leben in einer 42 Quadratmeter Wohnung. Ein eigenes Zimmer habe ich hier nicht. Zurück nach meiner Mutter kann ich nicht.

Letztes Jahr habe ich mein Fachabitur im Gesundheitswesen angefangen, musste es jedoch letztes Jahr im Dezember abbrechen, da meine Depressionen stärker wurden. Im August dieses Jahres beginne ich es im Sozialwesen von neu und für mich steht fest, dass ich es bis zum Ende bringen werde. Momentan nehme ich Antidepressiva und warte auf einen Therapieplatz, über einen stationären Aufenthalt denke ich noch nach.

Jetzt ist jedoch das Problem, dass ich mich mit meinem Vater des öfteren Streite. Nicht wegen irgendeinem ''Teenekram'', sondern schon gravierende Dinge. Er gibt mir nicht die Möglichkeit, dass ich mich zu Hause fühle. Entscheidet Dinge, die uns beide betreffen ohne meine Stimme. Versucht nun mir Regeln aufzustellen, die völlig irrelevant sind, da sie nichts aufs Gemeinschaftsleben bezogen sind. Von meinem Neuro/-Psychologen wurde ich bis auf weiteres krank geschrieben, da er mir eine Arbeit momentan nicht zu muten kann.

Ich halte fest: zurück zu meiner Mutter kann ich nicht. Mit meinem Vater halt ich es kaum noch aus (das Jugendamt steht uns nur in Not zur Seite, da ich Volljährig bin). Nun meine Frage Habe ich die Chance auf eine eigene, kleine Wohnung?

Bevor nun die besonders hilfreichen Antworten kommen wie ''Geh arbeiten.'', bitte ich drum, dass sie mir erspart bleiben, da ich es mir nicht ausgesucht habe und ich selber gerne könnte wie ich wollte!!!

Danke im vorraus :))

...zur Frage

Alg2 Anteil auf eigenes Konto überweisen lassen - Formloser Antrag - wie?

Hallo,

meine Eltern bekommen seit 3 Jahren ALG2 (Mutter hat einen Nebenjob, Vater eine geringfügige Beschäftigung), da ich nun erst ab August in eine Ausbildung gehe auch für mich. Nun gibt es das Problem das ich vor gut zwei Jahren einige Dinge auf den Namen meiner Mutter bestellt hatte und seitdem diese Raten ab bezahle. Seit November gehe ich ebenfalls einer geringfügigen Beschäftigung nach und mein Vater meinte zu mir das sie die Raten in Zukunft von meinem Anteil vom ALG2 (ca. 100€) ab bezahlen werden, damit war ich auch einverstanden, da ich ja mein Einkommen noch habe. Nun war ich aber gestern zuhause als der Postbote kam und mir wurde ein Brief vom Online-Shop in die Hand gedrückt das seit zwei Monaten keine Raten gezahlt wurden. Ich habe meinen Vater darauf angesprochen und er meinte das ich die gefälligst bezahlen soll, was ich deshalb nicht einsehe, da sie ja noch immer meine Leistungen bekommen. Ich bezahle seit November ALLES selbst, meine Rechnungen, Lebensmittel, Kleidung etc, sie bekommen ja theoretisch auch noch Kindergeld für mich, von dem ich aber auch nie etwas sehe (ist ja eigentlich für die Eltern gedacht damit sie ihr Kind über die Runden bringen können). 2010 gab es schon einmal Streit und damals hatte ich es "geschafft", per Formlosen Antrag, dass meine Leistungen auf mein eigenes Konto überwiesen werden. Anschließend ging ich jedoch in eine bvb und musste bab beantragen. Nach der bvb wurde ich halt wieder bei meinen Eltern in die Bedarfsgemeinschaft gezählt und seitdem hatte eigentlich auch alles geklappt, bis jetzt zumindest.

Die Hauptfrage ist jetzt also, wie so ein formloser Antrag auszusehen hat. Da ich über 18 Jahre bin, braucht es, soweit ich weiß, keine Begründung, weil ich meinen Vater nicht als "Vorsitzenden" der Bedarfsgemeinschaft akzeptieren muss. Die Kundennummer gehört wohl mit rein, aber mehr weiß ich jetzt leider auch nicht mehr und bitte deshalb um Hilfe, da ich bis August die Schulden ab bezahlen möchte um Schuldenfrei in meine Ausbildung starten zu können.

lg und danke schon einmal für Antworten.

...zur Frage

Mein Partner gibt zuviel Geld aus, was soll ich tun?

Liebe Community,

ich bin echt verzweifelt und weis nicht mehr weiter.

Meine Frau hatte schon immer Schwierigkeiten gehabt mit Geld umzugehen, aber in der letzten Zeit wird es immer schlimmer.

Zur Situation: Wir sind verheiratet haben 2 kleine Kinder und haben beide keine so schlecht bezahlten Jobs, in denen jeder ca. 50 % des Haushaltskeinkommens beisteuert. Durch relativ hohe Miete und Kindergartengebühren, wird quasi mein Gehalt aufgebraucht. Also muss sie von ihrem Gehalt dann noch den Rest bezahlen (Lebensmittel, Auto, Handy, Versicherung...) Dadurch bleibt immer mal wieder die ein oder andere Rechnung liegen und wenn ich sie drauf anspreche und es regeln will, sagt sie nur, dass ich sie kontrollieren möchte. Und in letzter Zeit hat sie wirklich einige Ausgaben, die wirklich unnötig sind. Sie macht da so ein Online Spiel und kauft sich hierfür diese Karten. Dann möchte sie aber auch noch in den Urlaub fahren und am liebsten noch Umziehen und weniger arbeiten. Wenn ich ihr sage, dass es nicht geht, gibt es jedesmal Diskussionen und das belastet die Beziehung ganz schön. Außerdem entstehen ständig neue Schulden, wenn sie z.B. Sachen bestellt.

Was soll ich tun oder was würdet ihr an meiner Stelle tun? Ich meine ich kann ihr ja nicht ihr ganzes Gehalt einteilen. Anders herum kann ich auch nicht von meinem Gehalt alles selbst bezahlen. Ich mache schon zusätzlich einen Minijob, damit die finanzielle Situation sich verbessert.

Jeden Monat geht recht früh das Geld zu Ende und es türmen sich Rechnungen, Mahnungen...

Ich bin für jede Meinung sehr dankbar.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?