Öffentlicher Dienst mit Türkischem Pass?

4 Antworten

Wenn es um eine Verbeamtung geht, spielt das eine Rolle. Wenn es eine "Anstellung im Öffentlichen Dienst" ist, sollte es eigentlich keine Rolle spielen.

Es kann aber sein, dass bei irgendwelchem Geheimhaltungs-Gedöns auf Bewerbern mit deutschem Pass bestanden wird. Sollte aber in der Stellenausschreibung drinstehen. Wenn nix drinsteht, würde ich annehmen es spielt keine Rolle (& du kannst dich bewerben).

ITler werden in der Regel nicht verbeamtet, daher ist es relativ egal.

Brauchen türkische Staatsangehörige eigentlich einen Aufenthaltstitel oder eine Arbeitserlaubnis? Sie sind ja keine EU-Bürger.

Einen Aufenthaltstitel besitze ich, eben mit uneingeschränkter Arbeitserlaubnis

@Sheyn

Dann dürfte es keine Probleme geben.

steht in der ausschreibung.

Das darf normalerweise keine Rolle spielen.

Kommt drauf an. Bei Geheimhaltungssachen (Verfassungsschutz o.ä.) kann es schon sein, dass sie Bewerber mit deutschem Pass wollen. Das muss dann aber explizit drinstehen, auch mit Begründung.

@abenhard17

Ich war jetzt davon ausgegangen, dass eine doppelte Staatsbürgerschaft vorliegt.

@ZaoDaDong

Er hatte weiter oben geschrieben: Türkischer Pass + (unbeschränkte) Aufenthaltserlaubnis (Daueraufenthalt EU? Dann hätte er die gleichen Arbeitnehmer- und Aufenthaltsrechte wie EU-Bürger).

Was möchtest Du wissen?