nur 2 Tage Kündigungsfrist? (Zeitarbeit)

5 Antworten

Eine kürzere als die gesetzliche Kündigungsfrist für die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ist nur über einen Tarifvertrag erlaubt.

Je nach dem, welcher Tarifvertrag in Deinem Fall anzuwenden ist - Tarifvertrag iGZ oder BZA/BAP -, gelten unterschiedliche Fristen.

Nach dem Tarifvertrag iGZ - der dann wohl für Dich zutrifft - gelten die ersten 6 Monate grundsätzlich als Probezeit; dabei kann das Arbeitsverhältnis innerhalb der ersten 4 Wochen tatsächlich mit einer Frist von 2 Arbeitstagen gekündigt werden; so sieht es der Manteltarifvertrag § 2 "Beginn und Ende des Beschäftigungsverhältnisses" Abs. 2.2 vor:

Die ersten sechs Monate des Beschäftigungsverhältnisses gelten als Probezeit. In den ersten vier Wochen der Probezeit kann das Beschäftigungsverhältnis mit einer Frist von 2 Arbeitstagen gekündigt werden. Von der fünften Woche an bis zum Ablauf des zweiten Monats beträgt die Kündigungsfrist 1 Woche, vom dritten Monat bis zum sechsten Monat des Beschäftigungsverhältnisses 2 Wochen.

Beim Tarifvertrag BZA/BAP beträgt die Frist laut § 9.3 in den ersten 3 Monaten 1 Woche (bei Neueinstellungen - keine Vorbeschäftigung in den vorangegangenen 3 Monaten - darf die Frist in den 2 Wochen auf 1 Tag verkürzt werden).

Diese ;Kündigungsfristen gelten - wie gesagt - nur dann, wenn auf Dein Arbeitsverhältnis ein Tarifvertrag anzuwenden ist; im Übrigen muss im Arbeitsvertrag auf den Tarifvertrag Bezug genommen werden, und der Vertrag muss nach dem Tarifvertragsgesetz TVG § 8 "Bekanntgabe des Tarifvertrags" beim Arbeitgeber zur Einsicht ausliegen!

Sollst du bei deiner Zeitarbeitsfirma nicht länger beschäftigt werden oder in der Einsatzfirma? Das ist der Unterschied. Dein Vertrag läuft mit der Zeitarbeitsfirma (Ranstad, Tuja, Office, Hofmann usw.) und nicht mit der Firma wo du eingesetzt bist.

Die Einsatzfirma kann dich jederzeit abmelden, jedoch wirst du dann von deiner Zeitarbeitsfirma woanders hingeschickt.

Das Problem was sehr deiner Frage ähnelt ist, dass die meisten Zeitarbeitsfirmen mit den Einsatzfirmen nur Jahresverträge machen vom 1.1. bis 31.12.

Lies dir mal den Vertrag durch den du unterschrieben hast. Sowas gibt's tatsächlich.

Vorallem wenn du dort noch in der Probezeit bist kann das mit den 2 Tagen durchaus sein.

Unter 4 Wochen geht nicht, egal was im Vertrag steht. Da du in der Probezeit bist kannst du jedoch eine kürzere Frist haben

Was steht in deinem Vertrag?

Was möchtest Du wissen?