"Notfallkiste" zum Einzug

6 Antworten

Papier und Bleistift. Telefonnummern, Stadtplan, Batterien, Streichhözer, Kochtopf, Tasse, Tee, Kaffee, Dosenöffner, Flaschenöffner Taschenmesser, Not-Besteck, Schere, Glühbirnen, Taschenlampe, Seife, Shampoo, Näh-Etui - Mundharmonika

So spontan fällt mir gerade ein, dass du auch kleine Putzmittelchen reinlegen könntest. Diese kleinen Fläschen, die es in der Drogerie im "Kleinteilesortiement" oft für ca. 55 Cent gibt. Gibt es auch für Zahnpasta, Seife, Duschgel und Shampoo.

Einen Wischlappen und/oder einen Staubwedel, damit man dich immer als Besuch empfangen kann.

Im ersten Moment dachte ich ja an Salz, aber das borgt man sich ja gern mal bei den neuen Nachbarn aus, um sie auf diese Art und Weise kennenuzulernen.

Ich habe zum Einzug u.a. ein halbes Brötchen mit Salz bestreut geschenkt bekommen, damit immer Brot und Salz im Haushalt ist

Ich würde ihm ein Kistchen machen mit ein paar Lebensmittel in Dosen, die MANN ja bekanntlicherweise immer im Notfallset haben sollten, es könnte ja mal unerwartet DER Besuch kommen.

Empathie für seine Freundin. Damit sie weiß, was Mitgefühl bedeutet.

Was möchtest Du wissen?