NK Abrechnung Heizung

4 Antworten

warum 2 Wartungen im Jahr da ist was faul definitiv gehe zu der Heizungs Firma oder zum Vermieter du willst Rechnungs einsicht wurde bei der ersten Wartung etwas vergessen oder nicht gemacht  schaue auch genau hin welche teille wurden bei der ersten Wartung gewechselt und welche nicht

Reperaturkosten können nicht über eine Wartung auf den mieter umgerrechnet werden bei einer wartung wird eher mal die öldüse,Ölvielter,Zündelektrode oder fals notwendieg mal ein Relai ausgetausch werden.Aber es kann zb vorkommen das zb durch den wind ein unter oder überdruck im Kesselraum entsteht und deswegen Der Kessel mal Zweimal gewartet /gereiniegt werden muß.Da jedes Jahr etwas nicht stimmt deutet darauf hin das euer vermieter nicht einen Austausch zustimmt wen es notwendieg ist Sondern erst wen nichts mehr geht oder er selber Was reperiert oder austauscht.

Reperaturen und austausch der zb Umwelzpumpe Kann man nicht über die Wartung abrechnen da nur das oben genante und vieleicht noch der austausch der Ölpumpe oder das magnetventiel  zu einer Wartung gehören können aber nicht mehr alles außerhalb des heizungskessels.Firmen die einen Wartungsvertrag haben machen die  wartung und mit den Reperaturen die notewendieg sind machen die erst wieder gewinn.

Danke für diene Antwort.

Ich weiß, dass Reparaturen nicht als Wartungskosten umgelegt werden dürfen. Aber die Firma, die das übernimmt, schreibt keine extra Rechnung für eine Reparatur. Die packen alles zusammen, warum auch immer, es ist dann nicht ersichtlich was genau gemacht wurde.

Ich werde am Montag mit der Firma telefonieren und auch die Rechnung einsehen, dann weiß ich es.

Merkwürdig ist nur, dass jetzt zwei Wartungen stattgefunden haben sollen. Die Heizung war tatsächlich kaputt und musste repariert werden, deswegen ja meine Zweifel.

@vanillakusss

Es gibt etwas was sich umfallen des kessles nennt das bedeutet das zb in der heizperiode der wind in den kessel eindringt und einen unterdruck oder überdruck erzeugt nur dan ist es möglich das zb Zweimal eine wartung gemacht wird und man den kesel wieder reiniegen muß.(nent sich nur so)

Grundsätzlich sind Wartungsarbeiten und nur diese vom Mieter zu übernehmen. Anfallende Reparaturen sind allerdings allein Sache des Vermieters. Leider ist es so, daß es einige Vermieter die Wartungsfirmen zu Reparaturen drängen um so die Reparaturkosten auf die Mieter ab zu wälzen. Auch ist es den meisten Handwerkern nicht bewußt, daß sie bei einer Wartung außer Verschleißteile keine anderen Teile auswechseln und keine Reparaturen ausführen dürfen! Nun zu den Wartungen, die bei einer Heizung anfallen. Hier kommt es auf die Bauart und den Energieträger der Heizungsanlage an. Bei Gasheizungen wird normalerweise nur eine Wartung durchgeführt und in deren Rahmen werden Brenner, Wärmetauscher und alle anderen Bauteile und Sicherheitseinrichtungen der Heizungsanlage überprüft, gereinigt und eingestellt. Dann kommt noch die Reinigung und Überprüfung der Abgasanlage durch den Schornsteinfeger hinzu, die gesondert abgerechnet und auch auf Eurer Betriebskostenabrechnung gesondert aufgeführt wird. Bei Ölheizungen kommen dann alle paar Jahre die Wartung und Reinigung der Öltanks hinzu, die von Spezialfirmen durchgeführt werden und auch als extra Wartung ausgewiesen wird. Dadurch kann es zu 2 Wartungen in der Betriebskostenabrechnung kommen. Die Umfänge der Wartungsarbeiten sind von Bauart und Brennstoff zu Bauart und Brennstoff sehr unterschiedlich. So ist der Aufwand der Wartungsarbeiten bei einem athmosphärischen Gaskessel am geringsten und bei festen Brennstoffen am höchsten. Bei Pelletskesseln kann es auch durch den enormen Wartungsaufwand für die Brennstofflagerung auch zu einer zweiten Wartung kommen.

normalerweise eine Wartung im jahr am besten bevor der Schornsteinfeger kommt sonst hat er eventuell was zu beanstanden und muß  noch einmal kommen zum Messen

Was möchtest Du wissen?