Nimmt die Polizei bei Verdacht, auf Besitz von einer geringfügigen Menge Cannabis, Fingerabdrücke?

5 Antworten

Nein, normalerweise geschieht das nicht. Die Entnahme von Fingerabdrücken ist ein starker Eingriff in die Privatsphäre eines Menschen und fordert zumeist einen deutlich stärkeres Strafgeschehen, welches vorausgegangen sein muss.

Zumal im besten Fall 1 Schuldiger gefunden wird und die Privatsphäre von 2 Unschuldigen gebrochen wird. Das wird keine Polizei in Deutschland machen (können).

Gruß Chillersun

freut mich zu hören:)

Stimmt nicht ganz so. Möglich ist auch, das kann man aber mit dem dürftigen Sachverhalt nicht sicher sagen, gegen alle drei ein Verfahren eröffnet wurde. Somit sind alle Beschuldigte und die Fingerabdrücke sind durchaus möglich. Zudem das heutzutage auch bei einer vergleichsweise kleinen Straftat kein großer Aufwand ist.

Nein. Der Aufwand lohnt nicht.
Wenn alle Beteiligten ("A,B, & C" - also Du und Deine beiden Kumpels)  keine Angaben machen, wird die Sache eingestellt.

Ich denke schon, dass sie Fingerabdrücke nehmen werden, weil auf dem Päckchen könnten ja welche oben sein, alsp zur Identifizierung

Wenn sie lange Weile haben, könnte das durchaus passieren. Aber ich glaube eher nicht .

Ne ich denke nicht dass die wegen Marihuana Fingerabdrücke geben zu viel Aufwand

Was möchtest Du wissen?