Nicht zum Drogentest erschienen und jetzt Führerschein Entzug?

5 Antworten


der im übrigen sowieso negativ ausgefallen wäre

Was Dir kein Mensch glauben wird.

Du hast die Aufforderung zum Drogentest nicht von der Polizei, sondern von der Fuhrerscheinstelle bekommen. Die Polizei hat damit nämlich nichts mehr zu tun.

Da Du den Drogentest nicht geliefert hast mußt Du den Führerschein nun zum angegebenen Datum abliefern. Eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht, er ist schlicht und einfach weg.

Wenn Du den Schein wieder haben willst, so wende Dich an die Fahrerlaubnisbehörde. Diese wird sehr wahrscheinlich weitere Abstinenznachweise und eine positive MPU verlangen.

Das Ganze hast Du Dir selbst zuzuschreiben.

Wenn Du gegen diese Entscheidungen vorgehen willst, dann suche Dir einen Fachanwalt für Verwaltungsrecht dafür. Denn es handelt sich um eine Verwaltungsentscheidung, nicht um eine Gerichtsentscheidung.

Wenn keine Zeitangabe dabei ist handelt es sich meist u einen Führerscheinentzug. Also komplett weg. Da du die gerichtlichen Auflagen nicht befolgt hast ( nicht zum Test erschienen) dann kann nach einen Jahr und bestandener MPU ein neuer Führerschein beantragt werden. Wenn es das erste Mal ist sind es eigentlich nur 500eur . 2 Punkte und 1 Monat Führerscheinentzug. Jedes Bundesland hat eine gewisse Grenzmenge aber auch dagegen kann sich jedes Gericht oder Amt anders Verhalten. Bei Drogen ist man leider der Spielball des Staates. https://www.bussgeldrechner.org/drogen.html

Ich habe nur die Überschrift gelesen, weil ich keine Lust habe, erst sortieren zu müssen, wann ein Satz endet und ein neuer beginnt.

Wenn du nicht zum Test erscheinst, dann ist das wahrscheinlich wie eine stille Bestätigung, dass du was zu verbergen hast. Wer unter Drogeneinfluss ein Kfz führt, ist eine hochgradige Gefahr für sich und andere!

Du hast ein Schreiben bekommen, worin dein Führerscheinentzug festgelegt wurde.

Entwerde vom Gericht oder von der Bußgeldstelle.

Da du der Untersuchung nicht nachgekommen bist, haben die keine andere Wahl als das durch zu führen.

Aber die Dauer des Entzuges kann dir auch die Führerscheinstelle mitteilen.

Probezeit? Du könntest das Glück haben das du deinen Lappen nach ner bestandenen MPU wieder siehst. Aber mal im ernst wenn die Polizei dir eine Auflage erteilt.... was zur Hölle ist wichtiger als da hin zu gehen?

Die Polizei kann so viele Auflagen erteilen wie sie wollen.
Nur Aufforderungen der Staatsanwaltschaft sind umgehend folge zu leisten!

Was möchtest Du wissen?