Was passiert mit den nicht valutierten Grundschulden bei der Teilungsversteigerung?

2 Antworten

Die Grundschulden bleiben bestehen und müssen theoretisch übernommen werden. Wenn sie nicht mehr valutieren, wird die Bank aber ohne zu Meckern eine Löschungsbewilligung ausstellen.

Ungelöschte Grundbucheinträge müssen bezahlt werden , reduzieren den Versteigerungswert.

Muß es zum Bargebot dazugezählt werden?

@Napster2

das ist dann includiert , stellt ja einen wert dar .

Was möchtest Du wissen?